in

Kraftstoffleitungen

Es war ein Jaguar XJ V12 mit Lucas-Injektion. Vor einer Ampel roch der Fahrer nach Benzin ... Wir machen keine Witze über Lucas. Die Marke war von ihren Kunden so neoliberal, dass sie die Lieferung garantieren konnten, aber nicht die Qualität. Und selbst das in Maßen. Wir sprechen einfach von einem Klassiker mit allem, was ihn umgibt. Ebenso Probleme mit dem Kraftstoffsystem.


Trotz der Tatsache, dass die derzeitigen Kraftstoffe hauptsächlich aus Verbrauchsteuern bestehen, leisten sie in Bezug auf die Brennbarkeit immer noch gute Arbeit. Oft nicht mehr so, wie Benzin früher so gut roch und die Werksdaten zur Zündzeit immer noch wie in den Werkstatthandbüchern sind, aber immer noch.

Viel Leid unbemerkt

Ein Garagenbesitzer, der sich stillschweigend auf Klassiker spezialisiert hat, hat nachverfolgt, dass bei drei Viertel der Kundenautos, die zum ersten Mal zu ihm kommen, die Dinge während des Kraftstoffprozesses nicht in Ordnung sind. Dies betrifft häufig nur "abgenutzte" oder veraltete Kraftstoffschläuche. Und genauso oft fragt er sich, warum dieser Klassiker noch nicht in Flammen aufgegangen ist.

Schläuche altern, härten aus, werden porös oder reißen

Schlauchschellen rosten. Eine Kraftstoffpumpe ist ein Verschleißteil, genau wie eine Wasserpumpe. Wenn Sie das Glück haben und einen Klassiker haben, der nur durch einen Vergaser einatmet - oder so viele Vergaser, wie Sie sich vorstellen können - dann haben Sie einen Vorteil. Das ganze Zeug ist normalerweise gut sichtbar und ziemlich zugänglich, wenn Sie die Haube öffnen. Kraftstoffpumpen hingegen sind meist etwas versteckt montiert. Das Auto muss auf der Brücke stehen, um einen Einblick zu erhalten.

Bei Injektoren besteht eine gute Chance, dass sich das Injektionsrohr und die Schläuche oben auf dem Block befinden. Die thermische Belastung dort ist ungünstig. Die Zündwahrscheinlichkeit bei Undichtigkeit ist optimal. Optisch sehen diese Schlangen oft noch besser aus als sie sind. Der nahende Infarkt oder Aneurysma zeigt sich erst, wenn der Schlauch aufgeschnitten wird.

Schauen Sie zuerst gut hin

Das Ganze beginnt natürlich mit der Sichtprüfung der Schläuche und der Montageklemmen. Beachten Sie, dass die Rohrleitungen unter der Haube aufgrund der unterschiedlichen thermischen Belastung möglicherweise fettigen Verunreinigungen und Alterung ausgesetzt sind. Die Aufhängungs- und Befestigungspunkte der Rohrleitungen müssen ebenfalls überprüft werden. Und nehmen Sie unter dem Auto an, dass der Fall dort bereits vermutet wird, ob sich eine Tektylschicht darauf befindet.
Im Tank befindet sich normalerweise auch ein Filter. Der zugehörige O-Ring ist ebenfalls ein Schwerpunkt. Genau wie die Kraftstoffrücklaufleitung.

Kraftstoffspeicher und Kraftstofffilter müssen ebenfalls regelmäßig ausgetauscht werden. Die Zusammensetzung des Benzins unterscheidet sich, wie bereits erwähnt, stark von den Tagen, als wir noch ungestraft Tiger in unsere Tanks steckten. Das hat nicht nur den Geruch verändert. Das Zeug, das heutzutage eine kräftige Dosis Aceton enthält - Nagellackentferner! - existiert ist auch "dünner" oder "schlanker". Dies erhöht das Risiko einer internen Leckage im Hochdruckteil des Systems. Interne Undichtigkeiten können wiederum dazu führen, dass Kraftstoff in das Motoröl gelangt.

Infolgedessen verliert dieses Schmiermittel einen wesentlichen Teil seiner Schmierwirkung

Wenn Sie also feststellen, dass der Ölstand im Kurbelgehäuse beim Prüfen des Öls gestiegen ist, ist dies kein Grund zur Freude. Schnüffeln Sie am Ölmessstab oder halten Sie eine leichtere Flamme an die Spitze. Wenn das Öl dann zu spritzen beginnt, liegt ein Problem vor. Es gibt Leute, die sagen, dass Ethanolkiller modernem Benzin wieder die richtige Saftigkeit verleiht. Wir prüfen das immer noch.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


 

 

13 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Vergaserwellen neigen auch zum Auslaufen. Mein erstes Auto war nicht wirklich sparsam (Kadett-D1.2S), aber in Bezug auf den Verbrauch vorhersehbar, alle 400 km mit einer kleinen Marge tanken. Also dachte ich: Baarle-Nassau, wo ich unterwegs war, werde ich sowieso bekommen, weil dort (belgischer Teil) billigeres Tanken war / ist. Allerdings bei 380-390km ein Sputter und zum Stillstand kommen .. Tank leeren. Zum Glück war ein Bauer in der Nähe, der eine Kanister hatte, die Euro 95 (die Kadett eine Weile fuhr), und ich schaffte es bis zur Tankstelle. Aber als ich in der Garage war, in der ich das Auto warten ließ, sagten sie, ich hätte Glück gehabt. Benzin trat durch eine Asche am Auspuffkrümmer aus, was zu einem Brand hätte führen können. Die ganze Zeit hatte ich nichts gerochen.

  2. Letztes Jahr habe ich in einem Autohaus neue E10-beständige Kraftstoffschläuche gekauft, die pro Laufmeter verkauft werden. Nirgendwo oder in den Schläuchen wird angegeben, dass sie alkoholbeständig sind. Man muss dem Ladenbesitzer nur auf seine schönen Augen vertrauen. Das gibt mir kein gutes Gefühl.
    So lange ich kann, werde ich alkoholfrei fahren. Ich trinke keinen Alkohol und das Auto trinkt keinen Alkohol.

  3. Hatte nie Probleme mit in Japan hergestellten Kraftstoffschläuchen, seit 1981 von Honda auf alle meine europäischen Autos und Motorräder ohne Überraschungen der Leckage und nicht beständig gegen Alkohol usw. platziert, haben auch kein ausgefranstes Gehäuse, wurde bei Honda pro Modell intern montiert, aber auch rollen verfügbar, das seltsame ist, dass diese qualität noch nicht über den automaterialhandel erhältlich ist!

  4. Es kann (zu) viele Brandursachen geben. Mein gebauter Cobra427 mit 7-Liter-Ford V8 hat bei 130 auf der Autobahn (Slap) in Belgien ein Stück Holz aufgenommen. Wurde von der Kurbelwellenscheibe / dem Kurbelwellenriemen nach oben gedrückt und zwischen Dynamo und Innenschild gedrückt (kurzes Rasseln), und dann traf entweder der Kraftstoffdruckregler die Brandmauer oder das einzige Stück Gummischlauch, das von dort aus zum dicken Holley geformt wurde. Auf jeden Fall wurde mit der robusten elektrischen Rennpumpe im Rücken sofort bleihaltiges Super auf die Verteiler gesprüht und der Jos Verstappen-Effekt war sofort bei 130 ...
    Nun, es gab nicht viel zu tun, außer vielleicht auch einen Käfig um den Kraftstoffdruckregler oder ähnliches (es gab bereits eine Edelstahlverkleidung um das Gummirohr).

    Ebenfalls wichtig: Üben Sie im Dunkeln, ob Sie schnell aus Ihren (hier Gurt-) Gürteln herauskommen können und tragen Sie vorzugsweise keine Plastikjacke, da diese direkt auf Ihrer Haut schmilzt. Glücklicherweise trug ich eine dicke Lederjacke, die mich mit meinem Arm vor meinem Kopf und meiner linken Atmung gut schützte und gut herauskam, aber das Feuer war a la Sekunde durch die „Kabine“ und über dem Fenster bei 130 und ich immer noch musste zum Stillstand kommen. Was sich auch als echte Party mit dem gleichen halb verbrannten Reifen und der gleichen Felge rechts hinten herausstellte. Zum Glück nicht zu verbrannt, hätte so anders sein können.
    Ps. Polyester brennt sehr schockierend schnell weg, zumindest bei einem Stahlkörper, von dem Sie noch etwas übrig haben.
    Dies war ein typischer Fall von „10 Jahren Bauen und Brennen für 10 Sekunden“ und alles ist weg. Glücklicherweise noch ein paar Jahre Klage gegen den Versicherer, um die Gewohnheit aufzugeben, denn er möchte Ihre Token erhalten, aber nicht wirklich um jeden Preis auszahlen.
    Übrigens, diese Entgiftung hat nicht funktioniert, vermisse das Ding immer noch enorm. Aber ja, das Leben nimmt manchmal seltsame unvorhergesehene Wendungen. Kennt jemand ein anderes geeignetes V8 Cobra-Projekt, würde ich gerne davon hören. Und nein, niemals über einen bestimmten Händler in Belgien ...

  5. Mein Triumph TR250 dachte höflich, dass das Scheitern nach der Fahrt besser ist als während. Als ich morgens das Garagentor öffnete, war der gesamte Boden mit einer dünnen Schicht Benzin bedeckt. Der wunderbare Geruch von Benzindämpfen war unerträglich! Der frisch gefüllte Tank hatte sich durch einen Spalt in einem Verbindungsschlauch in der Kraftstoffleitung geleert.
    Tipp Nummer 1: Versuchen Sie nicht, das Auto zu starten, wenn die Garage mit Benzin gefüllt ist.
    PS das Auto wurde jetzt komplett restauriert und hat neue Rohre!

  6. Nach dem, was ich gelesen habe, wird Aceton (CH3COCH3) in kleinen Mengen zugesetzt, die die Emissionen reduzieren und den Motor ruhiger laufen lassen.

  7. Obwohl auch keine feinen Substanzen sind, möchte ich nicht die Verwirrung schaffen, das in Benzin verwendete Ethanol Aceton zu nennen, was vielleicht gut klingt, aber es ist nicht. Aceton ist eine organische Verbindung, während Ethanol reiner Alkohol ist, daher wird dem Benzin Ethanol und nicht Aceton zugesetzt

    • Sowohl Ethanol als auch Aceton sind organische Verbindungen. Organische Verbindungen haben gemeinsam, dass sie alle Kohlenstoff als Basis in Kombination mit hauptsächlich Wasserstoff haben. Manchmal ist auch Sauerstoff daran gebunden und mit Ethanol in Form von -OH (Sauerstoff-Wasserstoff). Aceton hat = O (Sauerstoff, der doppelt an Kohlenstoff gebunden ist). Aceton besteht aus 3 Kohlenstoffatomen, 6 Wasserstoffatomen und 1 Sauerstoff. Ethanol besteht aus 2 Kohlenstoff, 6 Wasserstoff und 1 Sauerstoff. Darüber hinaus ist Ethanol einer der vielen Alkohole. Methanol ist auch ein Alkohol, aber auch IsoPropylAlcohol.

  8. Hallo Dolf, interessanter und lustiger Artikel. In der Tat hatte Lucas keinen guten Ruf. Und die Tatsache, dass sie gezwungen waren, neoliberal zu sein (Beispiele zu viele), veranlasst mich, Folgendes zu berücksichtigen.
    Grüße, Jeroen.

    Aktuelle Kautschuke sind wichtig, um alle Arten von Bosheit zu verhindern. Dies ist für Schläuche weiterhin möglich, für andere Dichtungen (innerhalb des Systems) jedoch schwieriger. Deshalb:
    - Können Sie (klassisch) auch in die Forschung einbeziehen oder einen Schuss 2T Öl in den Tank geben, um den aktuellen Otto-Kraftstoff (Benzin ist kaum zu nennen) weniger mager und weniger oxidationsempfindlich zu machen? Ich spiele jetzt zu Beginn der Winterlagerung: besonders „in der Hoffnung auf Segen“.
    - Es gibt (zugegebenermaßen mühsame, aber praktisch praktikable) Methoden zur Entfernung von Ethanol.
    Siehe ao https://www.xs650.nl/forum/techniek/332-ethanol-verwijderen-uit-benzine.html . Ist das genug oder muss mehr getan werden (zum Beispiel auch das Aceton entfernen)?

    Und um das Folgende positiv zu beenden. Es fällt mir auf, dass ich mit meinen Oldtimern viel länger mit Auspuffen und Sachen verbringe als früher. Oder: Das Eisen ist besser. Oder: Das Abgas ist weniger aggressiv oder zum Beispiel weniger feucht. Wer weiß, darf sagen.

  9. Hallo Dolf, habe gerade ein 504 Coupé mit einem deutschen Kugelfischer Kraftstoffsystem gekauft. Ich hatte bereits geplant, das gesamte System von hinten nach vorne gründlich zu inspizieren und es bei Bedarf auszutauschen. Ich habe bereits einmal einen Vitesse durch einen Brand mit vermutlich einem Kraftstoffleck in Kombination mit einem heißen Auspuffkrümmer und dem brennenden Vitesse verloren. Jemand aus einer Zeitung hat ein Foto davon gemacht, aber ich habe es nie gefunden, noch die Person, die das Foto gemacht hat. Die Katastrophe ereignete sich von Velperbroek in Richtung Rheden, glaube ich 2005.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

1973. In der Zeitmaschine. Kleinere Familienautos, Überlegungen und die endgültige Wahl

Saab 96 (1971)

Saab 96 (1971). Schwedische Schönheit für den täglichen Gebrauch