in

Head-and-Butt-Autos

Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass es immer noch passiert ist. Aber in einer Halle, in der ein Bekannter einige Quadratmeter gemietet hatte, sah ich ein "Kopf-und-Hintern-Auto" in der Herstellung. Auf dem Boden war eine „Richtbank“ mit einigen schweren Profilbalken hergestellt worden. Und dabei befand sich die blaue vordere Hälfte eines 2015er Jaguar XF bequem in der Nähe eines weißen Hecks eines solchen Jag.


Eine Art Puzzle

Der Fall war nicht in einer geraden Linie durchgestrichen worden, aber es gab ein ganzes Puzzle-Muster in der Puzzle, das anscheinend mit dem dünnen Flex gemacht worden war.
Es war eindeutig beabsichtigt, dass einer der beiden halben Jaguare wieder eine zu bestimmende Farbe aufweist. Es schien mir eine riskante Operation zu sein, weil jeder Teil eines modernen Autos durch und durch berechnet wurde. Und in einem normalen Auto gibt es viele verschiedene Stahlsorten, jede mit ihren eigenen Eigenschaften. Vielleicht ist ein modernes "Head and Butt" -Auto eine technische Tour de Force, aber ich würde es nicht wagen, es zu fahren. Glücklicherweise teilte uns Cors Mitmieter mit, dass das Auto für den Export bestimmt sei. Und wir würden einen traurigen Smiley in die sozialen Medien einfügen.

Nichts Neues unter der Sonne

In der Vergangenheit wurden natürlich auch Kopf- und Kolbenautos im dunkelsten Handelssegment hergestellt. Dort konnte es auch vorkommen, dass ein „kurzes“ Auto durch Positionieren des Hecks und Ziehen des Vorderwagens wieder auf Länge gebracht wurde, falls erforderlich mit einem Mercedes Diesel- oder Massey Ferguson-Traktor. Junge von nebenan aus der Vergangenheit Rudy kaufte kürzlich (vorzugsweise große) BMWs mit schweren Schäden aus Deutschland. Ich war dabei, als das vordere Ende eines 7'er Coupé mit einem Paar Ratschenblöcken, Ketten und Haken um weitere vierzig Zentimeter nach vorne gezogen wurde. Stahl, der kaltverformt und - grob - wieder in Form gebracht wurde, schreit wie eine Dichtung, die in einem Holzhacker landet.

Rudys Geschäft lief gut

Er verkaufte 'fette', gut lackierte Autos zu wettbewerbsfähigen Preisen und unter Beibehaltung der Vorteile an Freunde mit denselben oder noch aufregenderen Einnahmemodellen. Seine Margen nahmen erheblich zu, nachdem er ein Produkt gefunden hatte, mit dem Blutflecken von Leder und Textilien schnell und effektiv entfernt werden konnten.

Der Utrecht Automarkt

Abgesehen von der Tatsache, dass die Art von schönen Autos auf diese Weise hergestellt wurde, die dem Automarkt in Utrecht seinen guten Ruf verlieh, sollten Sie sich nicht vorstellen, was mit der Struktur von Stahl passiert, wenn Sie ihn mehrmals kalt formen oder erhitzen und schweißen es. Das verwandelt ein Fahrzeug in eine potenzielle Splitterbombe. Und dass ein paar schwere I-Träger nicht die perfekte Richtbank für Autos waren? Dass solch eine wiedergeborene edelvoiture beim Fahren und / oder Bremsen ein wenig - oder viel - nach links oder rechts gezogen hat? Dass Reifen sehr schnell sehr einzigartige Verschleißmuster zeigten?

Nun: Es war noch in den Cowboy-Tagen des Autofahrens.

Autos waren noch klar. Sie könnten also etwas dagegen tun. Und ein 7'er Coupé war schon gefährlich schnell, auch wenn es ihm gut ging und der Fahrer die Welt nicht mit seinem eigenen Testosteron betrunken erobern wollte. Früher war nicht alles besser. Aber sollten Sie bald auf einen dicht lackierten Jaguar XF für "wenig" stoßen? Dann würde ich noch eine Kaufinspektion werfen.

Aus Datenschutz- und (unseren) Sicherheitsgründen veröffentlichen wir die Bilder des Protagonisten in dieser Geschichte nicht.

Der Jag auf dem Foto, das wir verwenden, ist ein Beweis dafür, dass Sie die Toten einfach ruhen lassen sollten. Und mit all diesen BMWs muss es gut ausgegangen sein ... Richtig?


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


Ein halber Anfang wird gute Arbeit sein?

 

28 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Durchgesägte VW-Käfer dienten oft als Plattform für alle Arten von Konstruktionen wie einen Buggy usw. Ich habe ein Foto eines separaten Trikes, das auf einem Käfer basiert: halbiert und mit einer cleveren Rohrkonstruktion, die mit dem vorderen Zug von versehen ist ein BSA Motorrad. Das Fahren darauf war praktisch durch das Glücksspielgesetz geregelt.

  2. Mein Neffe hat mit deutschen Volkswagen Käfern viel Geld verdient.
    Sie wurden auch Kopf und Kolben zusammengeschweißt. Bis sein Vater, der im regulären Bus saß, ihn mit verschiedenen Nummernschildern vorne und hinten fahren sah. Am Abend gab es ein "anständiges" Gespräch am Tisch.
    Mein anderer Onkel und meine Tante kauften einen dieser geschweißten Käfer von ihm. sie wussten das; eine glatte, weiß gesprühte Kopie. sie fahren es seit Jahren gerne. Aber ja, die Zeiten waren anders.

  3. In meiner Heimatstadt in Achterhoek war der örtliche Garagenbesitzer als Lieferant von "gemauerten" Dienern bekannt. In der Regel handelte es sich um die Modelle Mercedes Heckflosse und Strich 8. Die Arbeiten fanden normalerweise abends und in einem fertigen Teil der Garage statt. Als er Anfang der 70er Jahre Simca-Händler wurde, wurde dieser Prozess gestoppt, um sein Image nicht zu beschädigen.

    In einem deutschen Hobby-Magazin habe ich auch einen schönen Artikel über Ford M151 Jeeps gelesen, die von der US-Armee aus dem Verkehr gezogen wurden. Diese Jeeps hatten ein zweifelhaftes Image in Bezug auf die Straßenlage. Sie wurden in zwei Hälften zersägt und als Schrott verkauft, um zu verhindern, dass sie mit Forderungen in zivile Hände geraten. Ein italienischer Händler erkannte die Aussicht darauf und stellte sicher, dass das Sägen sehr genau nach seinen Anweisungen durchgeführt wurde. In seiner Werkstatt wurden die Jeeps wieder zusammengeschweißt und mit Alfa und Fiat Doppelösen ausgestattet. Das Chassis wurde an die Stromversorgung angepasst.

    • Schlaue Leute, diese Italiener! Erinnert mich ein wenig an die Yankee-Panzer, die die Amerikaner zurückgelassen haben, als sie nach Soesterberg geflogen sind. Anscheinend mussten diese Autos auch aus dem Verkehr gezogen werden. Der örtliche Abriss hatte eine Vereinbarung getroffen und nur die Schweller unter der Aufsicht des RDW geschnitten

  4. In meiner Jugend habe ich beim Karneval oft Kopf- und Kopfautos gesehen. Zwei Fronten eines R2 wurden zusammengeschweißt (oder fast jeder andere Frontantrieb, solange Kopf und Kopf vom selben Modell waren) und sie fuhren mit der Prozession als Allrad-Kreation. Beidseitig steuern und dann ging es wie eine Krabbe durch die Prozession.

    • Durchgesägte VW-Käfer dienten oft als Plattform für alle Arten von Konstruktionen wie einen Buggy usw. Ich habe ein Foto eines separaten Trikes, das auf einem Käfer basiert: halbiert und mit einer cleveren Rohrkonstruktion, die mit dem vorderen Zug von versehen ist ein BSA Motorrad. Das Fahren darauf war praktisch durch das Glücksspielgesetz geregelt.

  5. Freund kaufte einmal drei Mercedes in einem Verkauf. Nicht dass er es gewusst hätte, weil er nur ein einziges Auto gekauft hatte. Wunderschön beige gestrichen, stellte sich heraus, dass es sich um einen roten, grünen und gelben Mercedes handelte. Nach dieser Entdeckung verkaufte er es schnell, weil er befürchtete, sein schwerer Anhänger könnte mit dem Kofferraum davonlaufen.

  6. Mein Bruder fuhr seinen VW Polo (Serie 1) 20 cm früher.
    In der Tat zog mit Hilfe eines schweren Massey Ferguson (er arbeitete in der landwirtschaftlichen Mechanisierung, also waren Traktoren genug) fast 20 cm länger.
    Sie werden erstaunt sein, wie schwer sich Traktoren in einem Raupengetriebe an Zugkraft entwickeln können.
    Der letzte halbe Zentimeter wurde schließlich durch Variieren des Reifendrucks während des Verkaufs behoben ... (das Ding zog weiter)

  7. Es gibt auch viele Autos in Ger 2, die gesägt und dann nach Ned gebracht wurden. Das hat die Importkosten verändert und dann wieder zusammengeschweißt. Die Nummernschilder hatten die Eigenschaften DD und JL.
    Steht für deutsche Deuk und Jong Leven Autos. Käufer hätten es wissen können!
    Natürlich wurden viele Kopfnüsse durch Beibehaltung der Registrierung wiederbelebt (Totalverlust).
    Zum Beispiel Fords Escorts und welche beliebte Marke nicht, solange Nachfrage danach bestand.
    Glücklicherweise tritt es in diesem Ausmaß nicht mehr auf. Die Industrie ist keine Schadensbehebung mehr in einer dunklen Ecke (auch bekannt als Miami Vice) des Schuppens. Jetzt ein professioneller Handwerker mit Ausbildung und Zertifikaten für eine garantiert gute Genesung.

  8. Hallo Dolf
    Ich kann mich noch daran erinnern, dass in einer solchen Werkstatt ein 180D-Heck an einer 190D-Front „befestigt“ war
    Das Problem trat auf, als der neue Besitzer einen neuen Auspuff montieren ließ. Also passte nicht P.

  9. Komisch, dass es auch ein Bild von einem halben B5 gibt ... als ich meinen 1.8T von 1999 summierte (nicht einmal hart, auf den Rücken eines neuen Corolla gerutscht und diese neuen Autos sind nur sehr stark), bekam ich einen Teil des Geldes von der Versicherung, die ungefähr dem Fünffachen des Straßenwertes entsprach (und das war nichts, sagen wir für einen alten Deutschen mit 5 Tonnen auf der Theke). Was ich aufgegriffen habe war, dass viele dieser Autos auf der anderen Seite der mexikanischen Grenze auftauchen (ich bin in Südkalifornien) und dort ein zweites Leben beginnen. Interessant.

  10. Bodyshops tun nichts anderes, als alles auf einer Richtbank „umzuformen“ und bei Bedarf zu erwärmen. Blechteile werden ebenfalls noch geschweißt, einschließlich Bodenteile und Querlenker.
    Vorausgesetzt, es wird professionell gemacht, ist das in Ordnung. Die Radaufhängung kann auch ausgerichtet werden, um den hier genannten Reifenverschleiß zu vermeiden. So manches ordentliche Leasingauto oder Inzahlungnahme wurde bereits einmal nach einem schweren Schlag repariert und mit einer Focwa-Garantie restauriert.

    In der Tat machten sie das sehr zweifelhaft, in Schuppen und mit vielen Kettenzügen und „am Auge“. Dann haben Sie ein schiefes Auto bekommen, daher der Rat, beim Kauf die Gleichmäßigkeit der Lücken zwischen den Blechteilen genau zu betrachten. Oder werfen Sie einen Blick unter die Fußmatten. Aber gibt es auch statistische Belege dafür, dass solche Autos häufiger in Unfälle verwickelt waren?

  11. Ich ging zu einem Metzger, der beschädigte Autos als Hobby renovierte. Es gelang ihm, ein Autopaket mit dem nötigen Druck und der Zeichnungsarbeit wieder in eine schöne, glänzende Kopie zu verwandeln. Dann benutzte er zum Beispiel einen neuen Kotflügel, um dem Auto wieder die richtige Länge zu geben. Es versteht sich von selbst, dass ein solches Auto später in der Regel ein guter Kunde beim Reifenbauer wurde.

  12. Mein Vater hatte gerade seinen 504 Peugeot für 2 Wochen gehabt, als ein Idiot fast die ganze Front mit hoher Geschwindigkeit seitwärts fuhr. Bis zur Windschutzscheibe war nicht mehr viel davon übrig. Erklärt offensichtlich den Totalverlust. Das 2 Wochen alte Wrack wurde dann von einem Händler für eine absurd hohe Menge gekauft. Es wurde vermutet, dass dieses Wrack kurze Zeit später wieder herumfuhr und möglicherweise als Super-Attentäter von nur wenigen Monaten verkauft wurde.
    Leider ist dies ein Allzeitphänomen.
    .

    • Oft wurden nur die ausgeschnittene Fahrgestellnummer und einige lose Teile eines solchen Autos verwendet. Das wurde wieder kunstvoll zu einem gestohlenen Gegenstück verschweißt und mit den Papieren des gefallenen Autos verkauft: der sogenannten "Rekapitulation"….

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Ford Escort Mk 3. Kurzlebige Liebe, anhaltendes Mitgefühl

Der Wert von Papier. Und ein R5 Turbo 2. Oder ein BMW