in

Importieren Sie Klassiker und Oldtimer

Ihr Klassiker wird jetzt nur bei fünf RDW-Inspektionen getestet (Foto: RDW)
Nochmals Punkte für die FEHAC. Der Import von Klassikern wird besser gestrafft. Tatsache ist, dass - wie aus der Wunschliste des Dachverbandes der klassischen Enthusiasten hervorgeht - nicht jeder RDW-Inspektionspunkt Klassiker und Oldtimer ab 30 Jahren bewältigen kann.

Menschen werden oft für die Inspektion moderner Transportmittel geschult und unterscheiden sich grundlegend vom klassischen Auto oder Motorrad auf technischer Ebene. Dies führt manchmal zu Problemen und Unsicherheiten. Und so setzte sich der FEHAC mit dem RDW zusammen, um zu sehen, was dagegen getan werden kann. Obwohl es grundsätzlich so sein sollte, dass jeder mit einem Fahrzeug zum RDW fahren kann, wurden jetzt fünf ausgewiesene RDW-Inspektionsstationen ausgewählt. Die RDW-Mitarbeiter an diesen Stationen verfügen über spezifische Kenntnisse der Klassiker. RDW und FEHAC arbeiten zusammen, um dieses Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und gegebenenfalls zu vertiefen.


Ab dem 1. Februar wird die Inspektion von Fahrzeugen ab XNUMX Jahren daher nur noch an einer dieser fünf Inspektionsstationen durchgeführt. Dies sind die Inspektionsstationen in Amsterdam, Zwijndrecht, Arnhem, Veldhoven und Zwolle. Wenn Sie über die Website einen Termin mit Ihrem Oldtimer vereinbaren, landen Sie automatisch dort.

Nützliche Links: www.rdw.nl en www.fehac.nl

Ihr Klassiker wird jetzt nur bei fünf RDW-Inspektionen getestet (Foto: RDW)

Geschrieben von die Redaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Oldtimer noch MRB-Befreiung?

zeitgenössisches Benzin

Motor läuft schlecht