in

Kaufe einen Klassiker

Bevor Sie ein Restaurierungsobjekt starten, sollten Sie einige Hausaufgaben machen. Dann wissen Sie, welche Teile Sie benötigen, die Verfügbarkeit, die Kosten
Bevor Sie ein Restaurierungsobjekt starten, sollten Sie einige Hausaufgaben machen. Dann wissen Sie, welche Teile Sie benötigen, die Verfügbarkeit, die Kosten

Bevor Sie ein Restaurierungsobjekt starten, sollten Sie einige Hausaufgaben machen. Dann wissen Sie, welche Teile Sie benötigen, die Verfügbarkeit, die Kosten

Die Versuchung ist großartig, kaufen Sie Ihren eigenen Klassiker! Bevor Sie so weit kommen, ist es eine gute Idee, Ihre Hausaufgaben richtig zu machen. Der Einkauf ist schneller und einfacher als das Warten oder gar Wiederherstellen. Sehen Sie sich erst einmal an, ob Sie mit einem solchen Job mit einem Budget umgehen können. Banken leihen - das wird Ihnen jetzt offensichtlich sein - und nicht so schnell Geld für Sie. In der Tat müssen Sie sich mit drei Dingen befassen, die eine Überlegung wert sind: das Kaufen, Fahren oder Wiederherstellen und letztendlich die Wartung. Ein Wagen, der 2.000 Euro kostet, aber immer noch zwei Minuten "Arbeit" hat, ist kein Wagen mehr von 2.000 Euro hinterher ... Machen Sie also eine Rechnung, bevor Sie den Sprung machen. Untersuchen Sie beispielsweise die Verfügbarkeit von Teilen. Berechnen Sie auch, was die Versicherung kostet, den Kraftstoffverbrauch und wie viele Kilometer pro Jahr Sie damit fahren? Die Wartungskosten sind überschaubar, wenn Sie die Wartung selbst durchführen können. Wenn dies nicht möglich ist, konsultieren Sie zuerst einen Markenspezialisten und sprechen Sie mit einem Besitzer eines Autos, das Sie anvisiert haben. War es besser als erwartet wiederherzustellen, zu fahren und zu warten? Welches Elend hat er erlebt? Geben Sie niemals den gesamten Betrag aus, den Sie für den Kauf alleine zur Verfügung haben, denn es wäre schade, wenn Ihr Haustier monatelang mit einem kleinen Defekt im Stall sein müsste, weil Sie die notwendigen Teile, etwa die Reparatur durch Dritte, nicht bezahlen können. Eine solche "Lagerung" ist in der Tat der Anfang des Endes, und so ein ungenutzter Klassiker befreit Sie mit halsbrecherischer Geschwindigkeit (wie es im Fachjargon genannt wird). Und wenn Sie es verkaufen müssen, erleiden Sie einen riesigen Verlust. Und das nicht nur, weil das Land nur halb voll ist mit diesen abgebrochenen Restaurierungsobjekten ...


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 



Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Wahlstress am Mai-Wochenende

Außergewöhnlich: Rover P5 Camper!