neueste Artikel

  • in

    Ein seltener Klassiker. Jedoch?

    Für die meisten Marken und Typen gibt es Enthusiasten, Clubs und Spezialisten. Das war nicht immer so. Denn einmal musste man beim Vehikel sein, um nach einem Tag des Kistenwühlens unter einem Tischbock einen Satz Auspuff für eine CB 750 K2 zu finden. Für 100 Gulden. Für das ganze Set. Es gab auch irgendwo eine Airbox für eine CB750 K0 und einen Satz Kabelvergaser. Beim Kauf der vier Vergaser wurde das metallisch rote Luftfiltergehäuse kostenlos mitgeliefert. Weil Teile für alte Japaner? Das einzige, was an ihnen offensichtlich war, war, dass sie nichts wert waren. mehr

  • in

    Regieren heißt nach vorne schauen… Die Feiertage

    Ai… Das ist vielleicht kein so gutes Beispiel. Anders als: Zu früh, um über die Feiertage zu sprechen? Es ist nie. Feiertage überfordern Sie normalerweise. Möglicherweise auch, weil Sie fassungslos sind, denn seit September stehen Pepernoten, Spekulatius und Marzipan in den Regalen der immer kümmerlichen Supermärkte. Das Gefühl der leichten Verzweiflung, wenn Sie kurz vor Sinterklaas, Weihnachten oder einem anderen Feiertag welcher ethnischen Herkunft Geschenke oder Wunschzettel überreichen müssen? Daran sind Menschen gestorben. mehr

  • in

    2 Lebensläufe und so. Was zum Verrückten…

    … gibt dafür. Alles ist relativ. Und auf unserem Spielplatz sind alle Preise Angebotspreise. Außerdem: wie ein unternehmungslustiger Anbieter einmal sagte: „Um wenig Geld zu bitten, ist feige“. Aber der Trend geht dahin, dass die aktuellen Angebotspreise und mehr als einige Endpreise ziemlich ernste Beträge sind. mehr

  • in

    Lesen macht Spaß – Mercedes-Benz 320A

    Phillip Kerr wurde 1956 geboren und ist seitdem an Krebs gestorben. Er war der Schöpfer von 12 Büchern von Bernie Gunther. Sie finden zwischen den XNUMXer und XNUMXer Jahren statt. In Deutschland vom Beginn des Dritten Reiches bis zum Nachkriegsereignis, bei dem sich viele Ex-Nazis einfach in die Gesellschaft und/oder in […] mehr

  • in ,

    Volvo 164. Edler Sechszylinder, Flaggschiff aus Schweden.

    1958 verabschiedete sich Volvo für 10 Jahre von der Sechszylinder-Ära in der Pkw-Sparte. Die Serie 'PV 831-PV 834' wurde daraufhin aus der Produktion genommen. Es dauerte dann ein Jahrzehnt, bis die Schweden ein neues Sechszylinder-Modell in Produktion brachten. Volvo kehrte in die Riege der europäischen großen motorisierten Autos zurück. Und […] mehr

  • in

    Norton Wankel, der luftgekühlte

    Moderne Menschen denken seit mehr als einer Generation über ein Softwaresystem mit diesem Namen nach. Aber davor, lange davor, war Norton eine renommierte Motorradmarke, „die Unnahbare“ auf der Rennstrecke. Das Unnahbare. Später wurde es eine etwas krampfhafte Marke, die ziemlich unzuverlässige 500-ccm-Befehlsblöcke basierend auf den alten 850-ccm-Prinzipien herstellte. Ein Teil der Unzuverlässigkeit war auch auf einen alten und müden Maschinenpark und Mitarbeiter zurückzuführen, die Arbeitszeiten als lästige Streikunterbrechungen ansahen. mehr

  • in

    Träume und Dropshipper

    Du träumst im Bett. Jedoch? Denn wo sonst würden Sie eine großartige 2CV Sahara für 7.500 € finden? Na ja: im Internet. Und irgendwo gibt es wahrscheinlich einen armen Mann, der diesen Betrag bereits mit dem Versprechen des Verkäufers der Mega-Ente überwiesen hat, dass das Auto kostenlos zu ihm nach Hause geliefert wird. NICHT! Die letzte Sahara, die wir gesehen haben, wurde mit „Bieten von 120.000 € XNUMX“ gestartet. Das ist so eine seltsame Menge, aber es kommt dem Wahnsinn näher, der derzeit "The Market" genannt wird. mehr

  • in

    Noch mehr Sportkleidung für einen Zivilisten: VW Overdevest (?)

    Die Juni-Ausgabe von AMK – die Kioske sind wieder geöffnet, aber natürlich kann man auch so ein spottbilliges Abo abschließen – enthält die herzerwärmende Geschichte rund um den Sportwagen Martaré. Das ist ein VW Käfer-Chassis im sportlichen Outfit. Er gibt männlich vor, ein Cousin des Ford GT40 zu sein. Aber das ist nur die plastische Seite der Geschichte. mehr

  • ASA 1000 GT
    in ,

    ASA 1000 GT. Grafik von italienischen Großmeistern.

    Enzo Ferrari argumentierte lange Zeit, dass eine Anzahl von zwölf Zylindern der Mindeststandard für die Autos sei, die seinen Namen tragen könnten. Trotzdem überarbeitete der italienische Autogroßmeister seinen Ausgangspunkt. Ferrari wollte eine stabile Einnahmequelle generieren, um sein Kerngeschäft dauerhaft zu unterstützen. Ferrari suchte nach zusätzlichen Finanzen für die Rennaktivitäten der Italiener. Es zwang die Italiener, ein Auto mit kleinerem Hubraum zu entwickeln. Dieser Schritt war der Vorläufer der Marke ASA, die von 1962 bis 1967 bestand. mehr

  • in

    Touren in Arnheim und Chisinau und anderen Orten

    Mihai Cecan aus Chisinau, Moldawien, ist einer der wenigen gut ausgebildeten jungen Männer, die das Land nicht verlassen haben, um anderswo eine bessere Zukunft zu finden. Moldawien und die meisten anderen ehemaligen Sowjetrepubliken sind für den Aufbau einer Zukunft nicht optimal. Selbst in der zivilisierten Tschechischen Republik kann jemand gut abschneiden, wenn er 800 Euro im Monat einnimmt. Die Bürger sind freundlich und gastfreundlich. Links und besonders rechts gibt es eine Tendenz zum Nationalismus, wie wir ihn nicht kennen. mehr

  • in

    Burton. Klassisch oder nicht?

    In den Niederlanden haben Sie die präzisen und flexiblen. Natürlich hat dies einen religiösen Hintergrund, aber hier funktioniert es von Wand zu Wand. Es gibt Leute, die wirklich glauben, dass nur Autos mit separatem Chassis "klassisch" sind. Es gibt Menschen, die ihren fast brandneuen, schlammigen Mini Countryman glücklich und stolz als klassischen Mini sehen. mehr

Laden Sie mehr
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.