neueste Artikel

  • in

    Dodge Pickup: Verliebe dich einfach

    Der 1951 Dodge Ram Pickup von 1951 ist ein Nutzfahrzeug. Ein mutiger, liebenswerter Arbeitsesel. Und das bis zur Natur der USA-Pickups, die seit jeher den größten Teil der amerikanischen Flotte ausmachen. Heutzutage werden die Tonabnehmer nicht mehr strukturell in den USA von A hergestellt. Und sie sind nicht mehr nüchtern und einfach. Aber 1951? Zu dieser Zeit war die hochmoderne „Pilotenkabine“ dieses Dodge sehr beeindruckend. Damit haben Sie gezeigt, dass Sie nicht nur vom Schwanz waren. Dass du einen Dodge gefahren bist. mehr

  • in

    Fiberfab. Ein internationaler Erfolg

    Als Kind haben wir Autos gezeichnet. Als Teenager haben wir davon geträumt, das ultimative Auto zu bauen. Aber einige von uns gingen noch weiter. Dies wurde durch die Verwendung vorhandener Fahrwerke und Motoren „einfach“ gemacht. Und glasfaserverstärktes Polyester. Und es gab auch Leute, die die Tasche ernst nahmen. mehr

  • in

    Fortsetzung Serie. Für reiche Wappies

    Mit komplett neu konstruierten Kultklassikern aus der Vergangenheit - insbesondere den (einst) britischen - verkaufen Autohersteller sehr teure neue Oldtimer. Und so können Sie einfach einkaufen gehen. Wenn du schnell bist. Weil normalerweise die "Tribute", "Tributes" oder "Continuation Series" in limitierten Auflagen erhältlich sind. mehr

  • in

    Wie Saab den Turbo gezähmt hat

    Turbokompressoren sorgen für künstliche Belüftung. Die Dinge sind im Wesentlichen überraschend einfach. Die Abgase drehen ein Schaufelrad. Auf der Welle dieses Lüfters befindet sich auf der anderen Seite ein Schaufelrad, das die Luft nach innen zum Brennraum treibt. Vor etwa vierzig Jahren bemerkte der Besitzer eines Fiat 850, der einen Turbo auf seinen Stolz montierte, dass dies etwas weniger einfach war. Dieser Turbo kam von einem Diesel-LKW. Und der 850-cm³-Block hatte einfach nicht genug Atem, um die Dinge in Gang zu bringen. mehr

  • in ,

    Peugeot 203. Genau wie ein Amerikaner. Mit 1400 ccm

    Peugeot 203 war ein Familienauto, das zwischen 1948 und 1960 von Peugeot hergestellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits eine Entwicklungsperiode von fünf Jahren gehabt. Die Massenproduktion wurde ursprünglich durch Streiks und Materialknappheit nach dem Krieg behindert, aber die Produktion begann Ende 1948, als die Käufer ab Anfang 1949 203 Einheiten abholten. mehr

  • Datsun Fairlady
    in

    Datsun Fairlady

    Frühjahrsputz ist eine Sache. Aber keine heimischen Staubhasen können mit dem konkurrieren, was Sie parken, aufbewahren oder einfach auf Fotomaterial wie Digital aufbewahren. Die ganze Welt passt auf eine Solid-State-Festplatte. Rückblickend wundert man sich manchmal leicht verwirrt darüber, wie Bild- und Textmaterial darauf gelandet ist. So finden Sie eine Reihe von Fotos eines sehr eleganten japanischen Klassikers: The Datsun Fairlady. mehr

  • in

    Glas GT. Meisterwerk mit deutschen und italienischen Wurzeln.

    Das Design stammt von Frua. Das relativ kleine Glas, das vom Goggomobil angebaut wurde, steigerte allmählich den Wohlstand der Völker, die in den 1963er Jahren Westeuropa eroberten. Bei der IAA 1300 in Frankfurt zeigte der Hersteller aus Dingolfing das Glas 1600 GT. Es war ein wunderschönes Meisterwerk, das schließlich seine Karriere als BMW XNUMX GT beenden würde. mehr

  • in

    Klassiker in der Türkei

    Nicht jetzt, aber in der Vergangenheit und in der Zukunft erfüllen Grundschulen offenbar Wünsche. Was ist, wenn es ein Kind gibt, das gerne in einem Beiwagen fahren würde? Dann stellen Sie sich natürlich als lokales Dreirad zur Verfügung. mehr

  • in

    Eine klassisch geformte Leere

    Diebstahl ist nach wie vor das Umsatzmodell mit den größten Umsatzmargen. Und in der heutigen klassischen Welt gibt es mehr Nachfrage nach guten, schönen und teureren Klassikern als nach einem großen Angebot. Dies gilt auch für Hunde. mehr

  • in

    Sofortiges klassisches Fahren: Fahren Sie einfach weiter

    Es gibt Leute, die alle drei Jahre ein neues Auto oder Motorrad kaufen, um immer "unter Garantie" sicher zu fahren. Es gibt Leute, die viel Geld ausgeben - weil 340.000 Euro für einen Porsche 356, ich denke viel Geld - weil ... Nun, wahrscheinlich, weil sie mindestens 440.000 Euro in der Gesäßtasche hatten und das so unangenehm war. mehr

  • in

    BX, die Geburt eines Klassikers

    Natürlich ist das schon lange so. Es ist eine Tatsache, dass neue Autos zu Gebrauchtwagen werden. Dann werden sie Gebrauchtwagen, alte Autos und dann? Dann werden sie vergessen, bis sie entdeckt werden. Oder vergessen bleiben. mehr

Laden Sie mehr
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.