neueste Artikel

  • Dafür gibt es schon einen neuen new
    in

    Pech – Kolumne

    Es ist veraltet, aber ich halte fast immer vor Leuten (M/W oder was auch immer) mit Pech an. Außer für Pachtritter und Prinzessinnen. Denn sie haben eine strukturelle Mobilitätsgarantie. mehr

  • in

    Die 25. Oldtimer- und Klassikmesse. Nach Hause kommen in Lauch

    Es ist der 9. Oktober 2021. Ich gehe zur Oldtimer- und Klassikmesse im Sportzentrum in Leek. Aufgrund von Corona wurde die Ausgabe 2020 abgesagt, außerdem war ich 2019 aufgrund einer schönen Estoril-Classics-Reise nicht bei der Oldtimer-Party von Anton Rosema und seinen Freunden anwesend. Aber jetzt ist es soweit, und ich freue mich sehr, dass ich das tolle Indoor-Event in Leek wieder besuchen kann. mehr

  • in

    200 mal BNR Petrolheads. Ihr feiert zusammen ein Jubiläum

    Die Jubiläumssendung der BNR Petrolheads ist in kürzester Zeit ausgebucht. Bas van Werven und Carlo Brantsen sind mit diesem Podcast ab 2018 einer echten und wachsenden Community beigetreten. Ich höre seit der ersten Folge jede Woche. Normalerweise gibt es bei den Aufnahmen kein Publikum. Aber ein echtes Jubiläum: Das feiern die Petrolheads natürlich […] mehr

  • in

    Neuzeit – Kolumne

    Frauen und Motorräder. Frauen auf Motorrädern. Es bleibt irgendwo ein Spannungsfeld. Ich habe einmal einen Hardcore-Biker gesehen, der wütend in eine Ausgabe von Back Street Heroes starrte. Die Dame, die vergessen hatte, ihr Bikinioberteil anzuziehen, war so sehr über einer Harley drapiert, dass er den speziellen Vergaser auf diesem Stück 'Real American Steel' nicht sehen konnte. mehr

  • in

    Weiß, das neue Schwarz. Oder so – Spalte

    Es gibt Ähnlichkeiten zwischen Jeans und Motorradhelmen. Eine Marke kann perfekt zu Ihnen passen, während eine vergleichbare andere Marke sich wie eine unerwünschte Intimität anfühlt. Eine weitere Ähnlichkeit ist, dass Sie sich mit Ihrem perfekten Helm oder Ihrer perfekten Jeans so verstricken können, dass Sie nicht einmal bemerken, wenn ein so praktischer Gegenstand ausgedient hat. Ihre Jeans hängt dann wie schlaffe Fäden von Ihrem Hintern und Ihr Helm schwebt über 130 wie ein Miniatur-Luftkissenfahrzeug über Ihrem Schädel, während der Kinnriemen klirrend versucht, Sie zu ersticken. mehr

  • in ,

    Alvis Graber Supercoupé. Die Schönheit der Autonachrichten

    Es ist ein Phänomen, das für mich oft in Bewegung ist. Oder besser gesagt: wechselt manchmal: Das Lieblingsauto. Das schönste Auto. Das begehrteste Auto. Und diese Woche verwandelte sich die Unterströmung, die ständig in meinem Kopf im Hintergrund agierte, wieder einmal in einem turbulenten Bier. Denn aus Großbritannien kam die Nachricht, dass ein […] mehr

  • AMKMANG 3
    in

    Damals und heute – Spalte

    Wir haben uns das letzte Mal vor etwa fünfzehn Jahren gesehen: Die überaus liebenswürdige und geschickte Mang Yuan als Herr Yamaha hat damals gezeigt, dass es auch gute Manager gibt. Er war genetischer Motorradfahrer und jahrelang PR-Mann von Yamaha in den Niederlanden und hat dann das Zubehör und die Teile und die Projektentwicklung für die Marke mit den gekreuzten Stimmgabeln gemacht. mehr

  • in

    Reanimation mit Hindernissen – Kolumne

    Der Besitz einer BMW GS macht den Besitzer noch nicht zum versierten Motorradfahrer. Aber der Mann, den wir überholten, fuhr wie ein nasser Lappen. Als wir ein paar Kilometer weiter einen Nikotinstopp einlegten – man muss seine Sucht pflegen – humpelte der BMW auf den Parkplatz und kam peinlich ungeschickt zum Stehen. Dann zu fallen. Wir wussten, dass BMW Fahrer ihre Traditionen haben, aber das war für uns neu. Also gingen wir nachsehen. mehr

  • Abdeckung3
    in

    Besser halb gedreht… – Kolumne

    Ich traf ihn in Arnheim und erkannte ihn. Der Sohn einer Motorrad-Bekanntschaft, jetzt sieht es so aus, als wäre er schon in den Dreißigern. Also der Sohn, nicht der Vater. Ich wusste, dass er auch Motorrad fährt und eine alte Lederjacke mit angenähtem trägt Triumph Emblem. Die Jacke war wirklich alt. Kein schicker Jahrgang. Wie gesagt, er sah ziemlich betrunken aus für das, woran ich mich als sein Alter erinnerte. mehr

  • Izh planeta
    in

    Noch ein trockenes Wochenende – Kolumne

    Wir hatten das Wochenende fast trocken gehalten. Nur auf der Terrasse des Seagull bekamen wir ein wenig Regen. Aber es war nicht kalt und wir waren ziemlich wasserdicht angezogen. Während also die anderen Terrassensitter nach drinnen flohen, blieben wir sitzen. Das Servicepersonal servierte die dreifache Portion Bitterballen mit den lustigen Papierschirmen, die normalerweise für Sorbets oder Cocktails verwendet werden. mehr

Laden Sie mehr
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.