in

Jan's Moto Guzzi: Klassisch oder nicht?

Moto Guzzi

Jan Keijzer ist Gentechniker und begeisterter Moto Guzzi. Das kann zu sehr guten Ergebnissen führen, wenn Sie die Möglichkeiten des Guzzie-Baukastensystems mit allen metallverarbeitenden Fähigkeiten und einem Elektroniktalent kombinieren.


Wammes erkennt Moto Guzzis

Am vergangenen Sonntag war der Hund aufgeregt, als ein freundlicher, brüllender Moto Guzzi näher kam: Jan und sein Café-Rennfahrer machten seine erste längere Fahrt im Vorfeld des diesjährigen Höhepunkts: die Reise nach Man. Das Projekt startete in 2016 und Sie können Jans neue Kreation unversehens als Zusammenkunft beschreiben. Dann aber eine Kombination auf einem Niveau, das der High School of Arts würdig ist.

Ein Kind mit mehreren Vätern

Das Herzstück der Moto Guzzi besteht aus einem 1100-Injektionsblock und einem Fünfbehälter. Der Rahmen wurde ästhetisch enger gemacht. Wilbers kümmerte sich um die Hinterradaufhängung. Die Vorderradgabel ist eine von Moto Guzzi, aber er musste sich etwas anpassen, da das Headset sich vom Original unterschied. Der Aluminiumtank war geklopft, der Ventildeckel mit Öleinfüllöffnung stammte von einer Tür, die seit zwanzig Jahren unter einem feuchten Vordach ruhte.

Der Sitz war Standard 'Aftermarket', musste aber vorne und hinten drastisch angepasst werden. Der Ort, an dem die Batterie einst gelebt hat, ist jetzt das am besten dimensionierte Steuergerät des 1100-Blocks. Die Batterie ist ein kleines Lithuim-Exemplar, das tief am Hinterrad montiert ist. Die Schale ist die einer Le Mans, aber sie ist mit ihren dicken USD-Beinen drastisch an die neue Vordergabel angepasst. Der Scheinwerfer ist eine VW-Käfer-Kopie aus der Zeit, als die Käfer eine "konvexe" Scheinwerferbrille hatten. Die Linie des Scheinwerferglases fügt sich nun wunderbar in die Wölbung der Wanne ein.

Viel Detailarbeit zu diesem Moto Guzzi

Bei dem Motorrad geht es um die Achsen seiner eigenen Lösungen und Details, die aussehen, als hätten die Italiener es an einem großartigen Tag selbst entworfen. Der Ölkühler mit den daneben montierten Scheinwerfern, das LED-Rücklicht, die Aufhängung der Auspuffanlagen (natürlich ist auch die Auspuffanlage kundenspezifisch angefertigt ... usw.) Dieser Moto Guzzi ist ein Beweis für handwerkliches Können und Geduld.

Und die Farbe, in der der Moto Guzzi gespritzt wurde? Er musste mit Schwarz grün werden. Dieses Grün ist kein "British Racing Green". Denn das ist eine Farbe, die nie wirklich definiert ist. Jan und Master Sprayer Theo Terwel entschlossen in gegenseitiger Beratung, dass Rover einst die Farbe Grün verwendete, die sie einstimmig als das schönste britische Racing Green bezeichneten. Und nachdem wir das Ergebnis gesehen haben, trauen wir uns nicht, ihre Entscheidung zu beanstanden.

Auf zu den Menschen

Während der Isle of Man Classic TT werden nicht nur die klassischen (Oldtimer-) Rennpferde am Start erscheinen, sondern auch die ersten Superbikes, darunter legendäre 2-Niederlassungen wie der Suzuki RG500 und die Yamaha YZF500. Während des Manx Grand Prix fahren eine ganze Reihe von "Newcomern" auf modernen, schnellen Maschinen.

Das Ausmaß der Geschwindigkeitsunterschiede zeigt sich vor allem während der Trainingseinheiten, in denen die verschiedenen Klassen gemischt sind und es für Klassiker nicht ungewöhnlich ist, dass sie schneller als die Neulinge sind.

Schau einfach nach https://www.iomtt.com/classic-tt für mehr Infos


Gefällt dir, worüber wir schreiben? Dieser Artikel wurde - wie alles andere, was Sie hier lesen - kostenlos zu Ihnen gebracht. Wir machen und wollen keine Premium-Artikel machen. Aber wir können Ihre Hilfe dabei nutzen. Abonnieren Sie deshalb Auto Motor Klassiek. Sie erhalten außerdem jeden Monat eine AMK in Ihrem Briefkasten. Dies kann über den obigen Link erfolgen. Oder spenden Sie einen gewünschten Betrag über unsere Zahlungsseite über diesen Link und erwähnen Sie die Spende in der Beschreibung. Helfen Sie uns, die täglichen Artikel frei zu halten.


 

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Motorradfahrer

Motorradfahrer: Die Bruderschaft

Lomax

Lomax steht für: "Low Costs, Maximum Fun"