in ,

Importieren Sie Oldtimer aus Europa oder außerhalb Europas

Importieren Sie Oldtimer -1

Für viele klassische Liebhaber ist es ein Traum, ein klassisches Auto zu besitzen. Das Beste ist natürlich eine handverlesene Kopie. Sie können das in der Wildnis während eines Urlaubs erzielen. Heutzutage gibt es aber auch zuverlässige Auktionsseiten, auf denen der Kauf online getätigt werden kann. Danach möchten Sie natürlich einen Oldtimer importieren. Diese Websites empfehlen jedoch nicht umsonst, dass Sie sich den gefundenen Schatz zuerst ansehen. Bei den aktuellen Flugtarifen kann das kein Problem sein. 


Sie können ein klassisches Auto innerhalb Europas kaufen, aber es ist auch möglich, ein klassisches Auto von außerhalb der EU zu importieren. In beiden Fällen ist es wichtig, zuerst etwas zu lesen. Und das kann mit diesem beginnen ...

Geben Sie einen europäischen Klassiker ein

In Europa ist es ziemlich einfach, Klassiker über Grenzen hinweg zu bekommen. Abgesehen vom Transport fallen nur wenige zusätzliche Kosten an. Sie können ganz einfach nach Italien fahren, um sich das Auto im Voraus anzusehen. Wenn es noch in gutem Zustand ist, können Sie die Akquisition problemlos in die Niederlande fahren. Ein besserer Start in eine Beziehung ist kaum möglich. Aber seien Sie misstrauisch gegenüber "Pech". Wenn Sie nach einer bestimmten Marke oder einem bestimmten Modell suchen, ist es offensichtlich, dass es im Herkunftsland schneller zu finden ist. Porsches gibt es in Deutschland. Suchen Sie aber auch auf Ebay- und französischen Websites wie Novaweb. Sie können die Inspektion und Transaktion häufig problemlos selbst durchführen, da es in Europa viele administrative Standardisierungen gibt. 

Importieren Sie einen Oldtimer von außerhalb Europas 

Oldtimer importierenWenn Sie einen Oldtimer aus dem außereuropäischen Ausland importieren, entstehen häufig erheblich höhere Kosten. Beispielsweise müssen Sie in bestimmten Fällen Einfuhrzölle sowie bestimmte Mehrwertsteuerkosten und -gebühren entrichten. Regeln und Mengen, die sich auch von Land zu Land unterscheiden. Denn außerhalb Europas ist nicht alles gleich. Darüber hinaus ist es für viele Menschen nicht machbar, das Auto in fernen Ländern anzusehen und zu inspizieren. Und blinder Glaube zerstört mehr als du liebst. Wenn Sie sich vor Ort untersuchen, kann es auch vorkommen, dass Sie mit bestimmten Vorschriften kollidieren. Sie sind also verpflichtet, dass Amerika eine gültigeESTA Amerikazu haben. Außerdem spielt der Wechselkurs oft eine Rolle, was unangenehme Überraschungen verursachen kann. Viele Menschen entscheiden sich daher dafür, das Auto vor Ort von einem erfahrenen Inspektor überprüfen zu lassen und dann auch den Transport zu übergeben. Zum Glück gibt es Spezialisten, denen Sie das anvertrauen können.

Nebenkosten: Einfuhrzölle für den Import?

Wenn das Auto den unten aufgeführten Normen entspricht, ist die Zahlung von Einfuhrzöllen nicht obligatorisch.

  • Es ist ein Modell von mindestens 30 Jahren
  • Der Klassiker ist im Originalzustand (keine wesentlichen Änderungen am Auto)
  • Das Modell wird nicht mehr produziert
  • Das Auto befindet sich in einem anderen EU-Land
Transport innerhalb Europas

Der Transport innerhalb Europas erfolgt in der Regel nur auf dem Landweg, so dass Sie möglicherweise selbst fahren können. Achten Sie auf die Versicherung. Dafür gibt es Regeln. Und Lösungen. Sie können es auch von einem autorisierten Spediteur transportieren lassen. Es gibt ein Netzwerk von Autotransportern, die sich auf den klassischen Transport spezialisiert haben oder Klassiker wie "Rückfracht" planen können.

In anderen Fällen können Sie den Kauf über Wasser transportieren lassen. Die häufigste Option hierfür - es verhindert Beschädigung und Diebstahl von Teilen - ist der Versand in einem Container. Für Klassiker, die nicht in einen Container passen, kann der Ansatz "Roll on Roll off" verwendet werden. Bitte beachten Sie: Dies ist nicht an jedem Hafen möglich, daher ist es ratsam, dies im Voraus herauszufinden.

Nach dem Import

Dann ist es endlich soweit: Der Oldtimer ist fast zu Hause. Jetzt ist es nur noch Pflicht, das Auto durch die RDW-Prüfung zu bringen. Wenn er von außerhalb Europas kommt, kann es sein, dass es nicht den europäischen Standards entspricht. Prüfen Sie auf jeden Fall, ob der klassische TÜV Pflicht oder würdig ist. Stellen Sie eine Informations- und Dokumentationsmappe zur Verfügung und stellen Sie fest, dass Klassiker mit 'Sealed Beam'-Lampen hier niemals die RDW-Prüfung bestehen.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Schöner Artikel, aber trotzdem ...
    Ab 2011 besitze ich einen 1971 Chevrolet. Erst beim letzten TÜV wurde etwas zu den Sealed Beam-Scheinwerfern gesagt (und getan). Das Auto wurde vom RDW selbst auf die Zulassungsnummer überprüft ...

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Norton Navigator-Seite

Norton Navigator (1960-1965)

null komma sechs

Vom Nullpunkt sechs bis hundert