Besonderes

Hotrods. Sehr originell :-)

By |

Aus Liebe zur Technik. Oder ist es reiner Wahnsinn? Wie auch immer: Jeder Benzinkopf muss von heißen Stangen lächeln. Denn wie "originell" kann ein Klassiker sein?


Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie jeden Monat Auto Motor Klassiek im Bus. Sie zahlen nur 3,30 € pro Nummer statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Also heiße Stangen

In den USA von A sind Hotrods in den Sunshine States ziemlich verbreitet. Ihre Basis sind Autos aus den dreißiger Jahren, in denen fast alle nicht wirklich notwendigen Teile verbaut sind. Um die Feierlichkeiten zu verstärken, werden sie dann häufig mit den Müttern aller Tieferlegungssets und einem Motor mit doppelter Muskulatur ausgestattet. Ach ja, dieser Motor ist am besten zu sehen. Deshalb haben viele Hot Rods sehr rudimentäre Hauben. Ein solcher Hotrod ist jedoch nicht nur für einen gewaltigen Auftritt von stark getunten V8s gedacht. Sie sind auch per definitionem Showmaschinen.

Bei dem Exemplar, auf das wir unerwartet gestoßen sind, handelt es sich nicht um eine bis auf die Knochen abgestreifte Reihe von Maschinen. Aber das Auto ist ein sehr echter Hotrod. Obwohl: Die Experten zweifeln noch einmal. Ist er nicht zu jung? Ist es nicht wirklich ein Lowrider oder ein Leadrodel? Hotrods basieren auf Fords. Es wird.

Audio muss!

Und die Kraft seines beeindruckenden Audiosystems kann die brutale Kraft seines Gebläses kaum aushalten. Und dieses Gebläse ist natürlich das i-Tüpfelchen mit einer heißen Stange. Denn mit einem riesigen Hubraum bist du als Hotrod-Pilot noch nicht da. Und ein Gebläse, ein mechanischer Kompressor ist so viel wie ein Turbokompressor. Denn eine solche mechanische Luftpumpe sorgt für einen optimalen Druckaufbau ab niedrigsten Drehzahlen. Das gibt wiederum eine enorme Menge an zusätzlichem Drehmoment und zusätzlicher Kraft.


Schöner Nebeneffekt: Das zahnriemengetriebene Gebläse macht ein schönes Weinen.

Diese Kilos können nicht von all den schönen Dingen stammen, die im Maschinenraum getan wurden. Denn dort finden wir die gesamte "Wunschliste" aus einem Katalog einer Reihe von Anbietern von Aluminium- und Edelstahlteilen und mehr Glanzschönheit. Es ist völlig klar, dass der Schöpfer dieser Schöpfung ausschließlich aus purer Leidenschaft gebaut hat.

Denn aus Investitionssicht erscheint uns der Bau einer Hotrod ebenso sinnvoll wie das Spielen, dass die Partei für die Tiere bei den nächsten Wahlen der größte Akteur sein wird. Obwohl: Ein Verlierer ist auch ein Spieler.

Das Gebläse unter der Haube ist eine mechanische Luftpumpe, die über den Zahnriemen der Kurbelwelle angetrieben wird. Ein solches Gebläse hat seine Grenzen. Eine Leistungssteigerung von einem solchen 40% ist normalerweise eine sehr vernünftige Option. Bei höheren Gebläsedrehzahlen wird die Ansaugluft jedoch heißer. Und das geht zu Lasten des Kapitalwachstums. Das ist der Grund, warum ein größerer Kompressor mit einer geringeren Drehzahl auch effektiver ist als ein kleinerer Kompressor mit einer höheren Drehzahl.

Die Marken

Der Hersteller Weiand liefert kundenspezifische Gebläse, und Roots und Eaton sind noch immer herausragende Namen. Mit dem entsprechenden Gebläse ist eine solche 600-Verpackung aus einem kleinen Block durchaus möglich. Auf einem großen Block montiert, kann eine solche Luftpumpe bei 800-Pferden ausblasen.

Aus rein technischer Sicht muss ein Block bis hin zu PS oder 400 genauso zuverlässig sein wie ein kleiner Standardblock. Nur der Kraftstoffverbrauch wird Sie überraschen. Aber das hungrige Heulen eines Drehgebläses? Erstaunlich!

Ein Gebläse ist eine unhöfliche Sache.

Ein Gebläse, ein Ladegerät. Das ist eine mechanische Luftpumpe. Im Gegensatz zu einem Turbolader wird ein Lader mechanisch mit einem Riemen oder einer Kette von der Kurbelwelle und nicht von den Abgasen angetrieben. Infolgedessen reagiert er, "arbeitet" von Grund auf neu. Der Ladezustand eines Zentrifugal-Laders ist daher nahezu linear zwischen dem Ladezustand Null bei niedriger Drehzahl und dem maximalen Ladezustand bei maximaler Motordrehzahl.

Bei hohen Geschwindigkeiten weist eine solche Luftpumpe viele Pumpprobleme auf. Sein Nachteil ist, dass er von der Kurbelwelle angetrieben wird - meist mit Keilriemen oder Zahnriemen. Das erfordert wieder Strom. Aber hey, wen interessiert es, ob es viel mehr Strom produziert.

Ein zu schnell laufendes Gebläse erzeugt zu heiße Ansaugluft und die Ausrichtung des Gebläses auf den gesamten Atemweg des Motors ist wichtig. Vor nicht allzu langer Zeit lieferte Volkswagen die "G-Chargers" und Mercedes hat jetzt wieder die "Kompressor" -Modelle. Das ist schön, sich für später zu erinnern.

Ladern

Vorteile:
So viel schöner zu sehen als ein Turbo!
Sie weinen
Keine Reaktionszeit, der Lader ist mit dem Motor verbunden.
Die Abgase können frei abströmen.
Arbeiten mit geringerer Geschwindigkeit.

Nachteile:
Der Antrieb kostet Motorleistung, liefert aber mehr als er kostet.
Der Motor wird schwerer.
Die Pumpenverluste sind bei hoher Drehzahl relativ hoch.

Für den Heimwerker

Generell sind Lader einfacher zu installieren als Turbolader. Dies liegt daran, dass dafür weniger Komponenten benötigt werden und für die Installation des Laders kein weiterer Auspuffkrümmer erforderlich ist.
Es sind komplette Sätze zur Montage bereit.
Also, wenn Sie sich immer noch angerufen fühlen?

http://mosselmanturbo.nl/
www.rideround.nl
www.simplystance.com

Hotrods

So einfach funktioniert es

Hotrods

Hotrods

Mit einem Gebläse. Kein Zweifel

Hotrods

Grün So nachhaltig


Vorschlag Banner

Auch schön zu lesen ...


Jetzt im Laden

Auto Motor Klassiek ab April ist jetzt im Handel. Natürlich haben wir viele schöne, interessante und interessante Artikel darin. Wie die Kaufberatung von der Alpine V6mit allen Punkten, die für einen Kauf wichtig sind. Auch die MG Midget Restaurierung Es lohnt sich auf jeden Fall, während des zeitaufwändigen Prozesses zu lesen und sich in den Eigentümer hineinzuversetzen. Technik und Praxis rund um den Besitz eines Klassikers. Auch für Motorradfans. Wie interessant sind die Änderungen, die am vorgenommen wurden Moto Guzzi Nuovo Falcone. Natürlich gehen allen Auto- und Motorradgeschichten Dutzende von Seiten mit Kurznachrichten voraus, von praktischen Tipps bis hin zur Geschichte, Klassikern, denen wir unterwegs begegnet sind, und verschiedenen Kolumnen, in denen es um einen Klassiker geht, mit einem Klassiker und sogar mit dem Hobby von Klassiker sind zentral. Darüber hinaus natürlich mehr als vierzig Seiten mit Klassikern zum Verkauf, die manchmal nicht mehr online angeboten werden. Das perfekte Lesematerial für diese schwierigen Zeiten. Nehmen Sie es also schnell mit nach Hause und nehmen Sie es bereits mit ZeichnungDamit Sie die nächste Ausgabe nicht verpassen.

Und weiter:

  • Cadillac Eldorado Sevilla
  • Lincoln Continental Mark V Givenchy
  • Moto Morini 350 Sport
  • Die Suche nach Josef Ganz
  • Aus der alten Box: Deshalb sind so wenige Opel übrig
  • Bremer Klassischer Autosalon 2020
  • Klassische Zweiradmesse Zuidbroek
Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

3 Kommentare

  1. Charles

    18 Juli, 2019 bei 22: 20

    Zu Beginn des 40 erhielten die Spitjes unserer englischen Freunde den Merlin 61. Es hatte einen 2-Lader, der fast halb so groß war wie der Block selbst. Ergebnis: + 15 lb / sq.in. (1-dicke Atmosphäre) zusätzlicher Eingangsdruck über das, was atmosphärisch angesaugt wurde. Mit einem Ladeluftkühler dazwischen. Die 2-Laufräder des Merlin-Kompressors wurden später als Grundlage für die Dart-Propellerturbine 'unseres' Fokker F-27 verwendet.

    • Dolf Peeters

      19 Juli, 2019 bei 09: 27

      Sehen Sie, das ist interessanter Text. Und es gibt sogar Leute, die einen solchen Merlin-Block in ein Auto gesteckt haben. Dann betreten Sie die Airmiles 🙂

      • Charles

        21 Juli, 2019 bei 10: 01

        In der Tat! Möglicherweise ist die Summe aus Bankkonto + Anzahl der Airmiles dann ein konstanter Wert. 🙂 Übrigens ist es erstaunlich, auf wie viele Arten dieser Eingangsdruck "gedrückt" wurde. Ein Druck von 1 bar (wobei das Gebläse das "Saugdefizit" ein wenig ergänzt) war für die Deutschen 1 ATA, für die Amerikaner 30 inch, für die Briten + 0 lb / sq.in. Russen 76 cm und für die Franzosen 100 Pz (Pièzes)…

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *