in

Harley-Davidson Sportster. Originalität ist eine Sache ...

Harley-Davidson Sportster 883 umgebaut

Der Harley-Davidson Sportster wurde in den XNUMXer Jahren als Antwort auf die schnellen englischen Zwillinge konzipiert. Dann mutierten sie zu 'kleinen' Harleys. Sie wurden niedriger und benutzerfreundlicher und verloren damit ihr letztes Stück Harley Stoerheid für Het Publiek. In Echt Stoere Harley-Kreisen sprachen wild tätowierte Biker und Buchhalter mit Wochenendbärten über Sportster als "Wijvenficycles". In der Zwischenzeit wurde mit unserem Fotomodell bewiesen, dass die Sportster strukturell restauriert werden können, um die Kampfkraft zu bekämpfen. Obwohl eine Frau natürlich weiter fahren könnte. Aber das muss ein athletischer Typ mit einem großen Herzen und langen Beinen sein. Dieses Model ist ein ernsthaft umgebauter Sportster.


Das Rezept

Nehmen Sie einen Harley-Davidson Sportster 883 (ab 1986). Kunststoffteile: Acerbis / KTM. Buell-Blinker, Block auf 1200 ccm gebohrt, Leistung unbekannt, Scrteaming Eagle auf der Einlassseite eingestellt, Buell-Ventildeckel, 8-Zoll-Überbestandsgabelbeine mit Screaming Eagle-Gabelstrebe, Goodridge-Bremsleitungen, eine V Rod-Gepäckablage. Plus ein paar hundert Mannstunden. Bereit!

Mit den Griffen auf stolzen 120 cm über dem Asphalt fühlen Sie sich wie ein Kleinkind hinter einem Einkaufswagen, wenn Sie daneben stehen. Sie finden nicht oft eine fabrikneue Harley. Aber meistens ist es nur bling bling up Arbeit. Dieses Kampffahrzeug ist ein völlig anderer Ansatz. Dank an KTM und den Offroad-Kunststofflieferanten Acerbis. Die Maschine, die ihr Leben als 27-kW-Harley-Davidson Sportster 883 begann, gelangte schließlich in die Hände eines talentierten Mitarbeiters von Harley-Davidson Amsterdam 1.0. Dieser HD-Kenner von Willie Root Genes hieß Patrick und krempelte die Ärmel fest hoch.

Völlig illegal auf dem Nummernschild

Von 27 kW und 883 ccm geht es jedenfalls nicht mehr aus. Wie die meisten seiner Kollegen wurde der Sportster auf 1200 ccm aufgerüstet und erhielt die Ventildeckel eines Buell XB 9R. Der Harley-Davidson Sportster + atmet jetzt über ein Screaming Eagle-Set ein. Der hintere Rahmen wurde modifiziert, um den KTM-Kunststoff aufzunehmen, und die unteren Befestigungspunkte für die hinteren FXDX-Stoßdämpfer wurden vier Zoll nach vorne bewegt, um den Kolben anzuheben. An der Vorderseite waren 10-Zoll-Überbestandsbeine sowie eine Screaming Eagle-Gabelstrebe direkt über dem Vorderrad angebracht. Das Gehäuse wurde professionell von einem Dyna Glide FXDX-Panzer und einem Ein-Personen-Sitz gekrönt. Oh ja; Die Fußstützen der Passagiere wurden beibehalten. Vielleicht ein Witz? Am Bremsbehälter vorne befindet sich eine winzige analoge Uhr, und ein Ölkühler befindet sich dicht am vorderen Rahmenrohr.

Nach Jahren durften wir den Anabolic Sportster wach küssen.

Bereits während der Staubentfernung war erkennbar, wie professionell der Motor renoviert worden war. Besonders als "ab Werk". Während der Reinigung fiel auch auf, wie hoch die Maschine ist und wie stark Sie drücken müssen, um sie von ihrem Seitenständer in die Vertikale zu bringen. Denken Sie: "Ich werde den Turm von Pisa für eine Weile aufrecht stellen." Es ist der Prüfstein zwischen hart und stark.

Wir befürchteten das Schlimmste, was passieren würde, wenn dieser Hochtöpfer im Stillstand ein so kopflastiges Gefühl hätte. Oder umfallen. Mit einer frischen Batterie, ein paar Litern frischem Benzin und einem guten Schuss Forté Advanced Formula Gas Treatment hatte der getunte 1200 keine großen Probleme beim Aufwachen. Der V-Twin startete mit einem fast schrillen, bröckeligen Motorlauf. Nach ein paar Minuten Aufwärmen lief der Block wie ein Metronom ohne Last und es stellte sich heraus, dass er unerwartet hungrig war, die Drehzahl bei der ersten vorsichtigen Handbetätigung zu erhöhen.

Der Kumpel befindet sich etwa 86 Zentimeter über der Straßenoberfläche.

Mit einer Länge von 186 cm berührten meine Füße den Boden… Nicht. Der Behälter, der mit einem kurzen Pedal betätigt wird, zerfällt in einen und der Unterkiefer löst sich. Kein hoher Schwerpunkt, keine Ahnung, auf der Fensterbank des ersten Stocks zu sitzen. Der Harley-Davidson Sportster Hybrid tanzt wie ein Fohlen auf der Weide die Straße hinunter: lebhaft, leicht und wendig. Die hohe Sitzposition ist jetzt von Vorteil: Die Übersicht auf der Straße ist großartig. Das Einlassgeräusch von der Screaminmg Eagle-Seite ist beeindruckend, aber nicht Harley-artig ohrenbetäubend. Der Auspuff bellt deutlich und schön.

Eine schlechte Investition

Sie können einen HD Sportster ab ca. 3.500 Euro fahren. Wenn Sie kein HD-Fanatiker sind, sehen Sie das vielleicht anders, aber: Es ist genau das, was der Narr gibt. Und das soll nicht gemein sein. Sie kommen nie aus den Kosten drastischer Änderungen in kosmetischer und technischer Hinsicht heraus.

Lesen Sie auch:
- Weitere Artikel über klassische Motoren
- Das Zahnriemengetriebe: Wieder fast 40 Jahre alt
- Harley-Davidson-Nova-Projekt
- Eine Harley-Davidson für ...
- Luftfederung: Ein Harley-Sturzbügel mit einem Ventil

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Citroën 2CV6 Charleston. Eine spezielle Serie seit vierzig Jahren

Volkswagen Käfer 'Brille' (1953)

Volkswagen Käfer 'Brille' (1953). Gut erhaltenes Museumsstück von Nico Kennis.