Neueste Geschichten

  • in

    Suzuki T20

    Mitte der XNUMXer Jahre wurde das Motorradfahren - direkt nebenan - vor dem sicheren Tod gerettet. Weil Motorräder vom Aussterben bedroht waren, weil die wirtschaftliche Situation nach dem Zweiten Weltkrieg inzwischen so gut geworden war, dass sich De Gewone Man ein Auto leisten konnte. Und wenn Sie - damals noch als Familienoberhaupt - ein Auto als Transportmittel und Transportmittel mit einem Motorrad vergleichen? Dann gab es buchstäblich keinen Grund, weiterzufahren. Motorradfahren war für arme Leute wie Studenten und andere weniger glückliche und soziale Randgruppen. Mehr

  • in

    Neu, gebraucht, alt, klassisch

    Klassische Liebe lässt sich normalerweise auf Ihre Kindheit, Kindheitsträume und Nostalgie zurückführen. Das Motorrad eines Familienmitglieds, eines Nachbarn oder des Motorrads aus einer Geschichte des damals einzigen niederländischen Motorradmagazins: Het Weekblad Motor. Diese Zeitschrift wurde in Schwarzweiß auf Zeitungspapier gedruckt. Das 57. Jahr, Ausgabe 50 vom 11. Dezember 1970, kostete 65 Cent. Auf der Abdeckung befand sich eine Nahaufnahme des Motorblocks eines Kawasaki 500 ccm Dreizylinders. Dahinter steckte ein solcher Lesertest, der zu der Zeit unter der Überschrift '538.908 km mit dem 500 ccm Kawasaki Mach III als hoch bewertet eingestuft wurde. Mehr

  • Suzuki GT250
    in

    Suzuki GT250

    Ja: "Ein schwerer ist dein wahrer!" Und dieser schwere Suzuki hatte auch zu Hause. Das waren die 500 ccm Zweitakt-Zwillinge und der GT750, die bereits von Enthusiasten entdeckt wurden. Dieser 500 begann sein Leben als schwere, schnelle Maschine und beendete seine Tage für 3.999 Gulden als eine Art Jawa XL auf Steroiden. Mehr

  • Suzuki GS1000
    in

    Suzuki GS1000

    Das neue Motorradfahren begann mit dem Honda CB750F. Darum hatten sie bei Kawasaki im Kopf. Denn in Kawa dachten sie auch, sie würden die Welt mit etwas so Schönem überraschen. Dieser Traum Kawa Z750 war eine modernere, bessere Maschine. Aber bei Kawasaki haben sie sich etwas ausgedacht, das ihn nicht nur zum "zweiten 750-cm³-Vierzylinder" macht […] Mehr

  • Suzuki Custom
    in

    Suzuki Custom: Zwischen Kunst und Kitsch

    Glücklicherweise ist der Motorradläufer / Motorradhändler Joost Woesthoff ein Mann mit einer großen Einstellung. Als er das sah - es ist nicht Rembrandt, sondern einer -, wanderte Suzuki ungeliebt durch die Tiefen des Internets und kaufte es. Nicht zum Abbruch. Aber erstaunt sein. Mehr

  • Suzuki Eindringling
    in

    Suzuki Intruder: Eine ganz schöne Sache

    Mit dem aktuellen Problem mit der Höchstgeschwindigkeit ist das Cruisen cool. Und Sie können am besten mit einem Motor mit einem V2-Block fahren. Das haben sie sich 1985 in Suzuki ausgedacht. Aber wo damals viele japanische Hersteller im Zwielicht zwischen einem Harley-Klon und einem Schaukelpferd lebten, war der Suzuki Intruder eindeutig eine Maschine mit einem eigenen, fast elegant coolen Gesicht. Mehr

  • Suzuki Cappuccino
    in

    Suzuki Cappuccino, intensiver Koffeinschuss. Noch mehr Espresso

    Wenn Sie in einem anderen Maßstab denken, können Sie mit diesem Suzuki Cappuccino hervorragende Ergebnisse erzielen. Die Ingenieure hinter diesem Minisportwagen beweisen dies wie kein anderer. Eine super kompakte Größe bedeutet natürlich weniger Volumen. Vor allem, wenn Sie auch die Motorhaube, den Kofferraumdeckel und die Dachkonstruktion aus Aluminium haben. Dann müssen Sie keine sperrige, schwere Federung montieren und erhalten von einem Dreizylinder-Motor mit 657 cm3 genügend Antriebspotential. Vorausgesetzt, Sie kitzeln es ein bisschen.  Mehr

  • in

    Suzuki GSX-R750. Eine Legende

    Mit dem Suzuki GSX-R750 lieferte Suzuki im Oktober 1984 den ersten erschwinglichen Renner für die öffentliche Straße aus. Das Motorrad wurde von Suzukis Langstreckenrennfahrern inspiriert. Um Gewicht zu sparen, waren die Motorblöcke nicht flüssig, sondern luft- und ölgekühlt. Der Suzuki GSX-R750 war Pionier einer völlig neuen Generation von Motorrädern: der modernen Superbikes. Mehr als […] Mehr

  • Suzuki RG250
    in

    Suzuki RG250 Walter Wolf

    Zweitakte waren einst die schnellsten Motoren aller Zeiten. Jetzt sind sie fast ausgestorben. Der Suzuki RG250 Gamma ist ein elegantes Beispiel seiner Art. Der kleine RG war ein wassergekühlter Zweizylinder-Zweitaktmotor mit 250 ccm Hubraum, der von 1983 bis 1987 hergestellt wurde. Eines der Hauptmerkmale des Suzuki RG250 Gamma war das damals unglaubliche Verhältnis von […] Mehr

  • Suzuki Fronte
    in

    Suzuki Fronte: Klein nach damals

    In Japan gab und gibt es alle möglichen Regeln. Das muss daran liegen, dass die Japaner mit relativ vielen Menschen auf relativ wenig nutzbarem Boden sind. Als Japan mit dem Motorisieren begann, wurden bald Regeln für Autos wie den hier beschriebenen Suzuki Fronte eingeführt. Die Japaner hatten Regeln über Motorleistung, Leistung und Abmessungen. Plus die […] Mehr

  • GSX 400
    in

    Eine GSX 400 X und ein seltsamer Tag

    Es endete mit einem Suzuki GSX 400 X, aber vorher war es ziemlich beschäftigt. Drei Kleinkinder, die in Panik gerieten, als mein guter Klassiker kam. Eine Frau, die mit mir darüber gesprochen hat, wie gefährlich Motorradfahren ist. Das Gespräch ging reibungslos zu fortgeschrittenen Schutzengeln und Spiritualität über. Sie sah in mir ein […] Mehr

Mehr laden
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.