neueste Artikel

  • 1973 Honda Civic
    in

    Honda Civic. Supermini aus Japan.

    In der ersten Hälfte der 70er Jahre war die japanische Automobilindustrie in Europa auf dem Vormarsch. Die etablierte Ordnung auf unserem Kontinent wurde zunehmend wettbewerbsfähiger. Einer der japanischen Hersteller, der auf das europäische Marktpotenzial dieser Jahre reagierte, war Honda. Nach einem bescheidenen Start mit den Typen 600 und 800 überraschte der Japaner mit dem Honda Civic mit Frontantrieb eine dynamische und kompakte Reaktion auf die zunehmende Verkehrsintensität. mehr

  • P1120859
    in

    YICS und andere Afkos

    Anfang der 2er Jahre ging es darum, Verbrennungsmotoren sauberer und sparsamer zu betreiben. Es schien, als wüssten sie schon, dass das Benzin hier fast XNUMX Euro kosten würde. Suzuki arbeitete an den Twin Swirl Combustion Chambers, Honda experimentierte erfolgreich mit CVCC oder Compound Vortex Controlled Combustion und das war der Beginn einer ganzen Menge Klugheit mit Yamahas YICS, die uns jetzt einen Haufen Abkürzungen hinterlässt. Kewl!
    mehr

  • Honda CBR600F 88
    in

    Honda CBR 600 F. Ziemlich sinnlos. Aber ganz nett.

    Für viele von uns fühlt sich 1986 immer noch wie gestern an. Aber ein Motorrad aus diesem Jahr ist schon 35 Jahre jung. Im Sommer 1986 war die Motorradwelt noch anders. Es war die Zeit der Verkleidungen und sportlicher, aber brauchbarer Motoren. In den XNUMXer Jahren wurden Motorräder noch als Alleskönner geliefert. Sportlich machte man sie nach dem Kauf durch einen niedrigen Lenker, zurückversetzte Fußrasten (Raask!), einen Sportkumpel und eine Auspuffanlage, die die Sportlichkeit lautstark unterstützte. Tourenfahrer montierten höhere Lenker und Taschen oder Koffer. Die XNUMXer Jahre waren auch die Jahre, in denen Motorräder zuverlässig wurden. mehr

  • Honda CBX550 F
    in

    Honda CBX550 F. Mit diesen komischen Bremsen

    Retro-Denken hat gerade erst begonnen. Und Honda war damit ein Vorreiter. Damals galt der CB500T-Zwilling als altmodisch bis skurril. Sie wurden nicht viel verkauft. Sie waren – bis vor kurzem – keinen Tropfen wert. Die Honda CBX550 F war auch eine Art Retro. Es hatte auch eine als Trommelbremse getarnte Vorderradbremse. Diese Lösung war eine nach dem alten Motto der Marines: Warum einfach, wenn es schwierig sein kann? Der Ansatz war kompliziert und schwer zu warten. mehr

  • Honda NTV 650
    in

    Honda NTV 650 (1988-1993). Alt oder klassisch?

    Als een Triumph Bonneville von 1969 stellen Sie sich als Klassiker vor? Dann ist ein Motor, ein Honda NTV, aus den Achtziger- oder Neunzigerjahren natürlich nur noch etwas Neues. Also klassisch? Oder einfach nur alt? Ach ja: es hat Wellenantrieb. Der Honda NTV ist ein exzellenter Allrounder mit ganz eigener Identität und der absolut unverwüstlichen Technik, mit der Honda sein Imperium aufgebaut hat. mehr

  • Cb750 Herbst
    in

    Honda CB 750 SOHC (1969-1978)

    Das Motorrad, das dem Motorradfahren eine neue Dimension verlieh. Der erste wirklich starke, schnelle, schwere Motor, der auch zuverlässig war. Der letzte Schlag für die britische Motorradindustrie. Der 'Motor des (letzten) Jahrhunderts'. mehr

  • in

    Wieder… mit der Honda 90 nach Cadzand-Bad - Kolumne

    Fragen Sie Motorradfahrer, die das Nordkap befahren haben und die Route 66 gefahren sind. Dann gehen viele Finger hoch. Aber eine Reise, bei der die Reisenden die vollen zehn Stunden auf 254-Kilometern verbracht haben? Was für eine Reise muss das gewesen sein? Welche Art von Motorrädern fuhren diese Helden? mehr

  • in

    BSA Spitfire. Schnell, unzuverlässig und begehrt

    Das BSA Spitfire war das schnellste BSA-Motorrad und wurde von 1966 bis 1968 mit den Modellbezeichnungen MkII, MkIII und MkIV hergestellt. Der dynamische Neuling, der auf der Brighton Motorcycle Show im September 1965 angekündigt wurde, basierte auf dem früheren BSA Lightning mit einer Leistungssteigerung, die durch das klassischste Tuning erreicht wurde. mehr

  • in

    Honda und die Bami-Blöcke

    Es ist wieder soweit: Es wird von einer massiven Wiederbelebung des Motorradfahrens (einschließlich der Liebe zu Klassikern) berichtet. Und jetzt würde sich auch De Jeugd anschließen. Wir sehen es nicht so schnell, auch weil wir die Geschichte so oft gehört haben. mehr

  • in

    Moderne Zeiten, alter Mann reden

    Ob unser Hobby in 25 Jahren neues Wachstum haben wird? Keine Ahnung. Aber ich fürchte das Schlimmste. Ich hatte die 2021 Pressemappen und las die ersten vollständigen Tests. Beim Motorradfahren geht es heute anscheinend zu 80% um Elektronik, Assistenzsysteme, Konnektivität und Kommunikation. Und über die Tatsache, dass Sie unter 100 PS etwas schlecht motorisiert sind. Weil Sie dann leicht überrascht lesen: "Trotz der Tatsache, dass dieser Motor nur 105 PS hat, haben Sie nie das Gefühl, dass Ihre Leistung fehlt". mehr

  • in

    Eine späte Fahrt in die Ardennen - Kolonne

    Die Ardennen im Spätherbst. Das kann sehr schön sein. Die Hinfahrt war bewölkt. Trotz des weniger als gemäßigten Wetters war der Aufenthalt vor Ort perfekt zu bewältigen, da wir ein echtes Dach über dem Kopf hatten und der Koch in Olloy 'nen Real Chef zalle war! Belgische Köche wirken Wunder mit Cholesterin und Sahne. Und Alkohol löst Fett auf. Dort im Westsaum der Ardennen ging es uns gut. Das Paradies ist nur dreihundertfünfzig Kilometer von zu Hause entfernt. Aber wir mussten zurück. mehr

Laden Sie mehr
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.