Neueste Geschichten

  • in

    Befreiung von MRB-Optionen

    Abgelehnte Anträge bieten neue Möglichkeiten in Bezug auf die Befreiung von MRB

    Es war keine Überraschung. Das Unterhaus hat kürzlich zwei Anträge von Farshad Bashir zurückgewiesen. Diese Anträge enthielten eine entspannte Übergangsregelung für "das alte Auto". Farshad Bashir war enttäuscht, dass die Anträge mit der Kopfschmerzen verursachenden bulgarischen Akte zusammenfielen. Den Haag und damit Staatssekretär Weekers hatten etwas anderes vor. Mehr

  • in

    Kfz-Steuerbefreiung (MRB)

    Unsere Mission: bedingungslose Beibehaltung des bisher bekannten Kfz-Steuerbefreiungssystems (MRB).

    Der Ansatz: Vertrauen. Schließlich muss eine Regierung zuverlässig sein. Eine wiederholte Änderung einer Regel über einen Zeitraum von einigen Jahren ohne dringende Notwendigkeit schafft kein Vertrauen in die Bürger. Mehr

  • in

    Unsere Idee zur MRB-Befreiung

    Überhaupt nichts. Nachdem das niederländische Kulturerbe vor einer neuen Form der Straßensteuer geschützt wurde, wurde die Eigentumssteuer zu einem unerwarteten Vorteil hinzugefügt. Um sie herum bildete sich eine vollkommen florierende Industrie. Eine, in der heutzutage Dutzende Milliarden Euro umgewandelt werden. Deshalb werden Milliarden von Steuern mit Tausenden von Mitarbeitern bezahlt. Wir denken nicht nur an Händler, Werkstätten und Zulieferer von Teilen und Zubehör. Aber wie viele Nebenwege gibt es? Unternehmen, die die oben genannten Unternehmen beliefern, Veranstalter von Veranstaltungen, Catering für diese Veranstaltungen und vor allem Wohltätigkeitsorganisationen, die davon profitieren, Import und Export. Eine Branche, die sich in 2008 als krisenresistent erwiesen hat. Ich kann nicht sagen, dass wir den Niederlanden durch die Krise geholfen haben, aber wir haben sicherlich dazu beigetragen. Eine Branche, die jedoch durch die derzeitigen Pläne weitgehend zerstört wird, wenn sie weitermachen. Mehr

  • in

    Auf den Barrikaden für den Oldtimerbesitzer

    1 Mai Die zweite Kammer wird einen endgültigen Vorschlag zur MRB-Ausnahme für Oldtimer unterbreiten. Wir alle wissen, dass es für Oldtimer-Besitzer nicht gut aussieht. Leider entpuppt sich der Staatssekretär allen Argumenten als „taub“ und möchte die beabsichtigten 156 Millionen Euro um jeden Preis einnehmen, die er ohne nachzudenken in das Budget gesteckt hat. Mehr

  • in

    Unser Vorschlag zur Kfz-Steuer für Oldtimer

    Wir glauben, dass es bei vielen Eigentümern eine Zahlungsbereitschaft gibt, solange dies gerecht ist. Ein Wechsel des Kennzeichens wäre eine gute Lösung. Genauso wie für Werkstätten und Händler, bei denen pro Kennzeichen ein Satz vorhanden ist und ein Kennzeichen bezahlt wird. Mehr Kennzeichen, mehr Geld. Es gelten einige feste Tarife. Eines für Autos, egal welches Gewicht und eines für Motorräder, vielleicht sogar gemäß dem Vorschlag von Minister Weekers eine vierteljährliche Rate, basierend auf einem durchschnittlichen Auto oder Motorrad Mehr

  • in

    Oldtimer noch MRB-Befreiung?

    Zum Beispiel haben wir gerade auf der Website von Kollegen Autoweek gelesen, dass es vielleicht nicht so schlimm ist und die Oldtimer weiterhin von der MRB befreit sind, auch unter dem neuen Kabinett. Zum Beispiel bestätigten Quellen zu Finanzen der Zeitschrift. Wie wir verstanden haben, will der neu ernannte Staatssekretär für Finanzen, Frans Weekers, selbst ein klassischer Enthusiast und Besitzer eines Peugeot 504, den Oldtimer-Enthusiasten ersparen. Mehr

  • in

    KNAC-Antrag auf MRB-Befreiung ein großer Erfolg

    Die Petition, die die KNAC online gestellt hat (www.knac.nl/petitie) und die weniger als einen Tag nach Bekanntwerden der im Koalitionsvertrag geltenden Regel erstellt wurde, ist ein großer Erfolg. "Die Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer für Oldtimer wird aus Umweltgründen abgeschafft." Nun, die Niederlande sind sicherlich anderer Meinung. Die Petition wurde mehr als 55.000 Mal unterzeichnet, unter anderem dank der großen Lobby von Enthusiasten, die den Link zu den Inhalten ihres Herzens auf ihren Webseiten, Facebook-Konten und Twitter-Konten geteilt, ihn aber auch den Mitgliedern in ihren Newslettern gemeldet haben. Dafür natürlich unser Dank. Alle möglichen anderen Kampagnen, die in den Niederlanden organisiert wurden, einschließlich einer Umfrage des Telegraaf in „Wat u Say“, ließen keine Wünsche offen: Die Niederlande stimmen massenhaft für die Steuerbefreiung für Oldtimer-Enthusiasten. Mehr

  • in

    Befreiung Kfz-Steuer Teil 2

    Auch die FEHAC hat sich logischerweise gegen die Aufhebung der Kfz-Steuerbefreiung ausgesprochen und stützt sich auf die Ergebnisse der von TNO durchgeführten unabhängigen Untersuchung der Umweltauswirkungen von Oldtimern. Mehr

  • in

    Änderungen in der Kraftfahrzeugsteuer

    Obwohl es keine völlige Überraschung ist, scheint die Kugel von heute an durch die Kirche gegangen zu sein: Die Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer oder der Kraftfahrzeugsteuer für Autos ab XNUMX Jahren ist - wieder - gefährdet. Nach den ersten Angaben aus dem neuen Koalitionsvertrag zwischen VVD und PvdA wird es Änderungen geben Mehr