in ,

Ein Tag beim Concours d'Élégance im Schloss Soestdijk

Am 24 und 25 August erlebte der Concours d'Élégance im Soestdijk-Palast seine Feuertaufe. Auf Einladung von Peugeot Nederland gehe ich dort eine Runde. Und ich grüße die niederländische Etikette, die mit einer bemerkenswerten Mischung aus automobiler Schönheit, Etikette und manchmal ruhender Unanständigkeit endet.


Spaß, erfrischend, das ist es bei Soestdijk. Eine großartige Alternative zu Paleis het Loo in Apeldoorn. Königin Juliana überragt die Menge mit ihrem Ehemann und winkt. Herzlich willkommen. Es gibt Erkennbarkeit, die der Öffentlichkeit in einer weniger rationalisierten Anordnung als gewöhnlich präsentiert wird. Steht um den Teich, Erbe rund um den Palast. Anders, gemütlicher, intimer. Der altehrwürdige Chic lebt jedoch weiter. Die Partyhüte aus Papier und die wunderschönen Kleider bringen Sheu mit. Diese Kleidung wechselt mehr als gewöhnlich mit sommerlicher Bequemlichkeit. 31 Grad, dann werden Sie wissen. Prinz Bernhard Balkon oder nicht. Heute ist es möglich und erlaubt.

Käfer von AMK 8-2019 gewinnt eigenen Wettbewerb

Mehr kann. Die Kollegen von Octane veranstalten in Soestdijk einen eigenen Wettbewerb mit zahlreichen Kategorien. In dem der erschwinglichen Klassiker siegt elf VW 1200 Export von Richard van der Bijl. Genau. Das raus Auto Motor Klassiek 8-2019. Der Kevereowner ist so stolz wie ein Pfau, ich bin dafür Auto Motor Klassiek auch. "Die Jury hat dasselbe gesagt wie Sie". Es ist toll, dass die Jury die Originalität im Plural schätzt. Originalität, die über Spezifikation und Farbe hinausgeht. Sie, die Jurymitglieder, bekommen es in Soestdijk.

Besondere Kombinationen

Apropos schön: die schöne Flaminia Berlina Bicolore von Nan Beers, alle Carrozzerie Speciale von Fiat (der 1200-Fernseher, allmächtig!), Eine überaus gepflegte MG-Limousine, der schöne und sehr seltene Autobianchi A111 von Patrick Hink (und anderen Autobianchi-Exoten), die bezaubernde kombination von Citroën H und GSX (Baureihe 1 mit 1015-Hubraum), ein spezieller belgischer 2CV AZL von 1955 und eine bemerkenswerte Anzahl von Mercedes-Roadster-Modellen aus der Vor- und Nachkriegszeit sind da. Es gibt noch viel mehr und inmitten dieser Schönheit gewinnt der Mercedes 540 K den Best of Show-Preis. Die Wahl wurde fachmännisch von Leuten beurteilt, die mir am frühen Morgen am Peugeot-Stand mitteilen, dass sie viel gesehen haben, aber noch keine Präferenz entwickelt haben. Alte Elite kann kindisch ungezogen sein. Ja

Gastfreundschaft in einer wunderschönen Umgebung

Gemütlich, oft höflich, ist dieser Ausgangspunkt die passende Grundlage, die Peugeot gehört. Würdig vertreten durch Ellis und Frank. Anwesend zur Feier des 100-Jahres Peugeot-Coupés. Nettes historisches Line-Up, das in der E-Legende veröffentlicht wurde, oft mit netten Zeilen. Auf dem Peugeot-Stand ist viel anständig, die Läden sind groß genug für einander. Snacks und Getränke, Gastfreundschaft, Wiedersehen mit Bekannten aus dem Peugeot-Kreis, alle stolz auf ihre Marke. Die Gespräche sind in der Regel lustig, interessant. Genau wie die Autos sind. Was Peugeot anbietet, passt zu Soestdijk, wo ich übrigens von einer bekannten friesischen Peugeot-Berühmtheit erkannt werde. Als Dankeschön für die kostenlose Werbung, die er kürzlich erhalten hat. Ich habe den Mann jahrelang als fröhlichen Menschen gesehen. Heute ist Soestdijk der Whistleblower seiner wahren Natur. Und es verbirgt nicht die Schattenseite von irgendetwas fühle mich wichtig.

Nach Hause zu Edwin Groen

Ah. Auch das ist ein bisschen Teil des Wettbewerbs. Ich verlasse den Peugeot zum letzten Mal und fahre fort. Es bleibt großartig. Mit einer Flasche kaltem Cola in der Hand gönne ich mir wieder die automobilen Schönheiten der Vergangenheit. Und auch die Einfachheit im Inneren. Wenn der Markt schließt, spreche ich mit Edwin Groen. Großzügiger Sammler von Original- und Museums-2-Lebensläufen, untergebracht zu Hunderten in einem besonderen und echten Museum in Andijk. Ich bin damit einverstanden, dass ich bald einen Blick darauf werfen werde. Mit oder ohne 2 CV bin ich sehr willkommen. Zwischen seinen beiden klassischen Bugattis ist Grün ganz und gar sich selbst. Meine Geschichte in Nordholland wird dank ihm lebendig, der sich mit der Erkenntnis wohl fühlt, die der Entenmann hervorruft. Mach es normal und genieße es einfach, dann bin ich in bester Verfassung. Und Edwin auch.

Einfach einzigartige Gewinner

So beende ich den Tag. Ich gehe Ich verlasse die Veranstaltung, die meine Liebe zu schönen Klassikern in allen Formen und Größen verewigt. Und wo auch jeden tag zeigt, dass sie so schön sein können. Einschließlich der Varianten darauf. So erlebe ich den Wettbewerb. Prinz Bernhard nickt auf dem Weg zu meinem Lancia. Und Königin Juliana überragt die Menge. Sie sieht, dass es in Ordnung ist und winkt mich ab. Ich fand es auch gut. Tschüss, bis zum nächsten Jahr.

 

Geschrieben von Erik van Putten

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Flieder

Flieder. Von Marusho. Sie waren Flops

Alfa Romeo Dauphine, genau wie ein Renault