in

Koalitionsparteien lehnen Anträge auf Änderung des Oldtimerplans ab

Vor mehr als zwei Wochen wurden während der Prüfung des Initiativprotokolls Anträge auf Verlängerung der Übergangsregelung gestellt. Heute haben die Koalitionsparteien dies einstimmig abgelehnt. Bild: Erik van Putten

Das Repräsentantenhaus hat die Anträge bezüglich einer angepassten Übergangsregelung für Oldtimer abgelehnt. Am Oktober 12 reichten Ronald van Vliet und Tony van Dijck einen Antrag auf Erweiterung der Übergangsregelung ein. Sie wiesen darauf hin, dass es wünschenswert wäre, dass Oldtimer zu Diesel und LPG auch von der Übergangsregelung Gebrauch machen. Die Anträge waren das Ergebnis der Behandlung der enttäuschenden Einnahmen aus der derzeitigen Oldtimer-Maßnahme.


Staatssekretär Eric Wiebes gestand auf 12 im Oktober während der von Pieter Omtzigt initiierten Initiativpapierkonsultationen, dass die Schätzungen nicht sorgfältig gemacht wurden. Er weist auch darauf hin, dass seine eigene Abteilung nicht ordnungsgemäß funktioniert, was zum Teil auf einen hohen Arbeitsaufwand zurückzuführen ist. Die Tatsache sorgte für vorsichtigen Optimismus bei den Anhängern. Und sie zwang die Opposition unter anderem, die Anträge auf Verlängerung der Übergangsregelung vorzulegen. Sowohl der PvdA als auch der VVD lehnten jedoch die Anträge von Van Vliet und Van Dijck ab. Diese Vorschläge wurden übrigens gemeinsam von Farshad Bashir von der SP und vom CDA-Abgeordneten Martijn van Helvert eingereicht. Übrigens hat Eric Wiebes von Finance bereits gesagt, "um die Anträge abzulehnen". Er gab auch an, er habe ernsthafte Zweifel an der Anpassung des Systems.

Vor mehr als zwei Wochen wurden während der Prüfung des Initiativprotokolls Anträge auf Verlängerung der Übergangsregelung gestellt. Heute haben die Koalitionsparteien dies einstimmig abgelehnt. Bild: Erik van Putten
Vor mehr als zwei Wochen wurden während der Behandlung der enttäuschenden Einnahmen aus der Oldtimer-Zeit Anträge auf Verlängerung der Übergangsregelung gestellt. Heute haben die Koalitionsparteien dies einstimmig abgelehnt. Bild: Erik van Putten

Koalition steht geschlossen
Die Regierungsparteien im Repräsentantenhaus erwiesen sich auch als unempfindlich gegen die Anträge. Darüber hinaus berührte die Argumentation, die CDA-Abgeordneter Pieter Omtzigt im September auf 12 brachte ("wir haben bereits die Abdeckung. Erhöhen Sie den Zusatz für Plug-In-Hybride früh") den empfindlichen Akkord nicht. In jedem Fall ist klar, dass PvdA und VVD ihre Ränge geschlossen halten wollen. Eine Ausweitung der Übergangsregelung ist aus Umweltgesichtspunkten nicht wünschenswert - zumindest für die Dieselmotoren.


Zeit für eine Einnahmen- / Ausgabenbilanz
Auf diese Weise bleibt vorerst alles gleich. Die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit gelten für die Koalitionsparteien immer noch nicht. Ebenso wenig wie die Anzahl der Kilometer, die von Dieselmotoren und LPG-PKW der alten Zeit angetrieben werden. Die Einnahmenseite des Oldtimer-Systems ist bereits enttäuschend. Es ist aber zumindest so zweifelhaft, dass auf der Ausgabenseite noch keine Ausgaben veröffentlicht oder gar untersucht wurden. Das Gesamtergebnis wurde also nie besprochen. Die positiven Auswirkungen des weitaus einheitlicheren Änderungsantrags van Vliet für alle Parteien werden ebenfalls nicht berücksichtigt. Ganz zu schweigen von den bereits in Den Haag eingegangenen Verpflichtungen von 2013 zur Einführung einer Übergangsregelung für Benzin-, Diesel- und LPG-Fahrzeuge.

Nun, die Blumen, nicht die Punkte
Das Ansehen ist innerhalb der Koalitionsparteien scheinbar wichtiger. Deshalb ist die einzig richtige Schlussfolgerung berechtigt. Tatsache ist, dass Staatssekretär Wiebes den Oldtimer-Anhängern vorerst einen Blumenstrauß schenkte. Die Punkte bleiben aber vorerst in der eigenen Tasche. Die Ablehnung der Anträge verdeutlicht, warum es zweifelhaft ist, ob Eric Wiebes die Zahlen von Car Interests wirklich ernst genommen hat.

 

Geschrieben von Erik van Putten

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
    • idd! es geht nur darum, den Schaden für ihr finanzielles Missmanagement zu begrenzen, denn sie greifen, was sie können, und halten sich dann fest, sonst fallen sie vollständig unter den Korb! Wenn sie zugeben, verlieren sie Geld an einem anderen Ort, den sie anfangs nicht hatten Sie haben zusammen ein Einkommen fantasiert.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Beachten Sie den Scheibenwischer!

Hast du schon einen? Eine Autoschutzhülle?

Ein R60 / 6 ist ebenfalls wünschenswert