in ,

Das endgültige Tauwetter lagern wir nicht im Auto

Das endgültige Tauwetter lagern wir nicht im Auto 


In den Niederlanden ist es derzeit nicht sehr kalt für die Jahreszeit. Hier im Westen des Landes mussten wir nur ein paar Mal die Fenster zerkratzen. Das erste Mal, dass die Scheiben meines Autos in diesem Jahr eingefroren wurden, war bereits im Oktober. Dann waren wir in England und wohnten in einer ländlichen Umgebung.

In der Wettervorhersage hatten sie gesagt, dass die Nächte kalt sein würden, aber ich hatte nicht bemerkt, dass es so kalt sein würde. Am nächsten Tag war ich völlig überrascht, dass die Fenster unseres Kombis unter einer Eisschicht versteckt waren. Dieses Eis war auch schwer zu entfernen. Dafür wurde ein Schaber benötigt. Aber ich konnte es natürlich nicht finden. Nach dem Winter ärgere ich mich immer mit allen möglichen praktischen Hilfsmitteln, von denen Sie in dunklen und kalten Tagen so viel profitieren können. Sie müssen dann irgendwo im Auto aufbewahrt werden, wo sie nicht klappern und nicht sichtbar sind. Wo lag der Eiskratzer? Damals wurde mir auch klar, dass ich die Gräben noch nicht für den Winter vorbereitet hatte. Und wo war das endgültige Tauen wieder? Es ist nicht bequem, das praktische Zeug im Auto zu haben. Denn wenn die Gräben eingefroren sind, hilft das nicht weiter. Deshalb habe ich den letzten Defroster neben meinen Winterhandschuhen. Zumindest vermisse ich das nicht. Aber nicht jeder hat ein endgültiges Tauwetter im Haus. Was manchmal auch hilft, wenn kein Entfroster vorhanden ist, wird der Schlüssel erhitzt und dann ins Schloss gesteckt. Wenn dies einige Male wiederholt wird, wird die Sperre wahrscheinlich erneut verwendet. Erzwingen Sie den Fall nicht, weil Sie den Schlüssel so schief drehen. Ich habe auch Geräte auf dem Markt mit einem dünnen Stift gesehen, den man in das Schloss stecken kann und der mittels Batterien erhitzt wird. Das funktioniert auch gut. Verwenden Sie niemals heißes Wasser zum Abtauen einer Schleuse, da dieses Wasser wieder überall läuft. Erhitzen Sie niemals die Verriegelung eines verschließbaren Tankdeckels mit einem Feuerzeug! Lassen Sie den Tankdeckel bei starkem Frost los. Dann wissen Sie sicher, dass Sie bei Bedarf tanken können.

Text und Foto Jacques van den Bergh


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Gespeichert ... Bar des Busses!

Volkswagen Beetle von 1978 mit neuen, aber 41-Meilen auf der Uhr ... Einzigartig!

Das Leben beginnt nach dem 41?