in

Fahren des BMW 728 (E23). Eine beeindruckende Erfahrung.

In 1977 konnte BMW mit dem BMW 728 seine endgültige Rückkehr innerhalb der absoluten Spitzenklasse im Autoland erzielen. Die 7-Serie debütierte als Baureihe E23. Der Vorgänger E3 (2500-2800-3.0-3.3) hatte bereits einen erheblichen Anteil an der Treppe nach Carheaven berücksichtigt. Die 7-Serie war die Krönung.


Ich hatte eine sehr gute Gelegenheit, die "Sharknose" experimentell zu erleben. Am Tag zuvor war einer meiner besten Freunde - Tino Renkema aus Leeuwarden - stolzer Besitzer eines BMW 728 von 1979 geworden. Und natürlich gehen wir zusammen unterwegs. Die Sonne scheint, eine Fahrt durch den schönen Norden Frieslands ist ein Muss. Es sind die Zutaten, die das werdende Herz schneller schlagen lassen. Die Hauptzutat bestätigt nicht viel später, warum.

Ein schöner, raffinierter Reihensechs von BMW: der M30B28. Bild: Erik van Putten
Ein schöner, raffinierter Reihensechs von BMW: der M30B28. Bild: Erik van Putten

Alles stimmt

Der BMW 728 von 1979 macht seinem Ruf alle Ehre. Es beginnt schon am Eingang. Nachdem Sie Platz genommen haben, ist es wieder bemerkenswert, dass Sie als Fahrer auf einmal sind. Die bequemen Sitze sind genau richtig positioniert. Das geschwungene Vierspeichen-Lenkrad - mit den charakteristischen großen Uhren dahinter - wird wunderbar erfasst. Sie sitzen in diesem typischen BMW Cockpit, das Armaturenbrett ist Ihnen zugewandt, wenig Schmuck, eine allgemein logische Ergonomie mit ein paar Tricks und solider Effizienz.

Großartige Technologie

Sie erleben also, dass BMW Ende der siebziger Jahre mit dieser 7-Serie den Executive-Himmel auf angenehm effiziente Weise gestürmt hat. Und es gibt noch mehr: Die großartige Technologie. Die unglaublich feinen Reihen-Sechs in Längsrichtung machen seine Arbeit vorbildlich. Der M30B28-Motor dieses BMW 728 der ersten Serie ist mit einem doppelten Solex-Vergaser ausgestattet. Es ist eine Maschine der feinsten, cremigen Art. Die Stromquelle zwingt sich für einen Moment nicht zu Ihnen. Sie sind an der Reihe, der Motor folgt getreulich. Bis Sie das Gas für längere Zeit einbringen. Dann übernimmt der Six-in-Line von 3.500 - 4.000 Revolutions per Minute - die Kontrolle und sorgt für eine immer schnellere Beschleunigung. Der feine Klang dringt durch das Schiebe-Kippdach in den Innenraum ein (Menschen, was für eine wunderbare Option). Und der BMW 728 bleibt in der Zwischenzeit vollständig beherrschbar. Nur ein bisschen über das Schiebedach. Das funktioniert super Sie öffnet sich reibungslos und ist so gut positioniert, dass sie beim Öffnen auf angenehme Weise auch eine angenehme Brise im Innenraum erzeugt.

Eine sehr schöne Ergänzung: das Schiebe- / Ausstelldach, das vom Erstbesitzer in 1979 extra bestellt wurde. Bild: Erik van Putten
Eine sehr schöne Ergänzung: das Schiebe- / Ausstelldach, das vom Erstbesitzer in 1979 extra bestellt wurde. Bild: Erik van Putten

Schönes Chassis

Auffallend ist auch die Art und Weise, wie das exzellente Chassis Unebenheiten auffängt - kurz oder lang. Außergewöhnlicher Komfort ist Ihr Teil, während der BMW 728 nie so ausschaut. Anstelle dieses Titels kommt die dynamische Natur, die niemals in den Hintergrund tritt. Darüber hinaus sind die Bedienelemente sehr angenehm. Mit viel Gefühl ist der BMW 728 bemerkenswert einfach, einen Kurswechsel zu akzeptieren. Schalten und Verknüpfen? Sie haben nie die Idee, einen 37 zu fahren. Die Kupplung fühlt sich wunderbar fleischig an und das Getriebe macht seine Aufgabe äußerst genau.

 

Viel Mehrwert in der Führungsklasse

Tino Renkema ist begeistert von seinem BMW 728. Und ich freue mich außerordentlich, meine ersten sechzig Kilometer in diesem großartigen Auto zurückzulegen. Laut dem neuen Besitzer verdient dieser E23 "etwas mehr kosmetische Verfeinerung". Es gibt auch ein paar elektronische Pannen mit diesem großen alten. Diese wenigen Punkte auf dem i sind jedoch völlig unbedeutend im Vergleich zu dem phänomenalen Bild, das dieser BMW 728 an einem schönen Sonntagmorgen in Friesland immer wieder hervorruft. Er bestätigt, dass BMW 1979 auch das Fahren in dieser Klasse großartig gemacht hat. Und viel, viel zu dieser Spitzenklasse hinzugefügt.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

1977-Umfrage: BMW und Alfa Romeo sind die größten bevorzugten Marken

Klimaanlage: der stille Killer?