in

Befreiung von MRB-Optionen

Abgelehnte Anträge bieten neue Möglichkeiten in Bezug auf die Befreiung von MRB

Von: Erik van Putten


Es war keine Überraschung. Das Unterhaus hat kürzlich zwei Anträge von Farshad Bashir zurückgewiesen. Diese Anträge enthielten eine entspannte Übergangsregelung für "das alte Auto". Farshad Bashir war enttäuscht, dass die Anträge mit der Kopfschmerzen verursachenden bulgarischen Akte zusammenfielen. Den Haag und damit Staatssekretär Weekers hatten etwas anderes vor.

LPG-Erweiterung
Die Ablehnung der Anträge löste kreative Reaktionen aus. Ich habe zum Beispiel gelesen, dass bestimmte Oldtimerbesitzer bereits ernsthaft in Erwägung ziehen, "den Benzintank aus dem Oldtimer zu holen". In diesem Fall wird für die Wintermonate ein günstiges Auto gekauft. Zum Beispiel wird der Volvo neun Monate mit reduzierter MRB-Rate auf den Straßen unterwegs sein. Der Oldtimer-Besitzer kann den Gastank besser verlassen. Weil die abgelehnten Anträge - ich dachte in einem unbewachten Moment - viel Perspektive eröffneten. Und sicherlich für die Aktivisten Wouter van Embden und Hans Hortwitz.

Vrijstellingoldtimer.nl
Sie beschlossen, sich für alle Besitzer des "alten Autos" einzusetzen. Sie veröffentlichten die Website www.vrijstellingoldtimer.nl. Unter anderem durch dieses Medium wird Unterstützung gesucht, um die alte Regel zu respektieren, anstatt die "rußige und rauchige MRB-Vereinbarung" zu befolgen. Wer denkt, dass beide Männer für eine verlorene Sache kämpfen, kann sich irren.

Zuvor Trick gemacht
Denn Wouter van Embden und Hans Horwitz haben schon 2009 lange gekämpft. Die Schützlinge dieser Zeit waren die Besitzer junger Timer zwischen fünfzehn und fünfundzwanzig Jahren. Zu dieser Zeit (auch ganz plötzlich) wurde eine Gesetzesänderung verabschiedet, durch die der Zusatz für den privaten Gebrauch von Business-Young-Timern um Hunderte von Euro erhöht wurde. Es gab also einen beeindruckenden und überzeugenden Kampf und Lobbying. Das Ergebnis war, dass nach 9 Monaten Kampagnen die Gesetzesänderung fast vollständig beendet war.

Weniger Hindernis
Das Repräsentantenhaus unterstützt www.vrijstellingoldtimer.nl aufgrund der abgelehnten Anträge. Indem sie die mitfühlende Aktion von SP MP Bashir ablehnten, beseitigten sie ein Hindernis. Wenn die Anträge angenommen worden wären, hätten Van Embden und Horwitz ein Problem damit gehabt. Die akzeptierten Bewegungen hatten gerade Sand im Motor verstreut. Das Repräsentantenhaus nannte dann Bashirs Anträge "eine letzte Hand". Über diese Diskussion müssen wir uns keine Gedanken mehr machen, denn es gibt ein Hindernis weniger.

Angriffsplan
Und so haben Van Embden und Horwitz jetzt die Freiheit, die Messer zu schärfen. Weil die abgelehnten Anträge Den Haag jetzt die perfekte Gelegenheit bieten, eine Filialuntersuchung durchzuführen. Einschließlich einer gründlichen Berechnung. Fehlende Verbrauchsteuern, Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer und vermiedene Vorteile sind dann wichtige Grundsätze. Das Ergebnis dieser Untersuchung dürfte zu der einzig richtigen Schlussfolgerung führen. Das bedeutet, dass der im Oktober genannte 2002-Sparbetrag nur dann realisiert wird, wenn das derzeitige System vollständig beibehalten wird.

Überzeugung
In Anbetracht der früheren Ergebnisse der Gründer von www.vrijstellingoldtimers.nl Ich habe großes Vertrauen in ein glückliches Ende. Und wenn Politiker in Den Haag den Rechner jetzt korrekt verwenden, kann es nicht anders sein, dass die alten Regeln beibehalten werden. Und damit eine ganze Branche.

Dann haben die Aktionen von Bashir noch Wirkung. Sei es auf andere Weise als der im Voraus beabsichtigte Abgeordnete der SP.

Geschrieben von die Redaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Und Herdabdeckung als Auffangschale ...

Gegen Öltropfen

Windschutzscheiben-Kit Klebt auch an den Händen!

Fensterkleber; "Starkes Zeug!"