in

BMW 6 Serie 633 CSi

BMW 6-Serie
Auction Masters

Ich rufe A wegen des Verkaufs seines Klassikers an. Er muss es wegen seiner Rückkehr nach Suriname verkaufen. "Für immer!" Er fügt hinzu, wenn ich ihn am Telefon habe. "Aber die Straßen sind zu schlecht für dieses Auto, also verkaufe ich es." Er scheint das Auto vor 38 Jahren gekauft zu haben, als das Auto zwei Jahre alt war. Laut den Herstellern von 1977 "The Ulimate Driving Machine". Jetzt 40 Jahre alt, unrestauriert und ohne Rost oder Kratzer ... das sieht man nicht oft.


Kein Coupé der 7-Serie

Die Bavarian Motors Werke stellten die Produktion ihres wunderbaren GT E1975 in 9 ein. Ein Jahr später entstand die BMW 6-Serie vom Typ E24, die mit 13 die am längsten produzierte BMW-Serie aller Zeiten werden sollte. Ein Auto, das äußerliche Ähnlichkeiten mit der 7-Serie zeigte, aber unter der Haut basierte, basierte auf der 5-Serie. Ein wunderschöner GT, der in vielen Jungenzimmern hing.

Unsichtbarer Staub

Ich treffe den Besitzer und wenn ich durch Bungalows und Buchten in Bungalows in typisch holländischer Umgebung fahre, sehe ich sie stehen. Eine alte Scheune mit weit geöffneten Türen „Waggon“ und einer wunderschön glänzenden BMW 6-Serie in Reseda Grün. Die Motorhaube, der Kofferraum und die Türen öffnen sich und A wirft unsichtbaren Staub mit einem Tuch weg.

Sofort verliebt

Er kaufte die BMW 6-Serie mit "dem Kopf weg". Er traf zufällig darauf. "Sofort verliebt!", schreit er, als er zu seinem täglichen Fahrer (einem alten Daihatsu Cuore) geht, um ihn für eine Weile vor dem Bildschirm zu parken. Als er zurückkommt, sieht er mich mit meinem Kopf unter dem Auto auf dem Boden. Er hockt mit ernstem Gesicht neben mir. "Hören" er sagt in einem beruhigenden Ton, „Nach jeder Fahrt habe ich das Auto geputzt. Auch mit einer Bürste unter dem Auto und durch die Radhäuser. Immer! Kein Wort, um belogen zu werden. Auch der Motorraum, der Lack, der Innenraum. Alles ist genauso sauber und cool. Die Kopfstützen haben sogar altmodische Leinenbezüge, um sie ordentlich zu halten. Wir nehmen es ab, um die Fotos zu machen. Für das Fotoshooting muss das Auto ein wenig bewegt werden und mit einer kurzen Drehung des Schlüssels beginnt der 6-Zylinder eifrig aufzuwachen. Sogar die Sonne kommt durch und wir fangen an.

Pures Glück

Dieser BMW 633 CSi mit einer kleinen 200-Leistung an den Hinterrädern ist von 1977 und wird in einer sehr schönen M-Jacke mit gespritzten Streifen geliefert. Der reizvolle 6-Zylindermotor rauscht wie das Meer. Auch nach 40-Jahren macht das Getriebe seine Arbeit zielgerichtet und professionell. Der nächste Besitzer sollte sich verpflichten, dieses Auto genauso zu schätzen, wie A 38 jahrelang tat. Nach all diesen Jahren gehen beide ihren eigenen Weg und lassen nur den alten Schuppen in Leere zurück. Die Online-Auktion dieses Artikels wird in Kürze abgeschlossen. Ich hoffe für A, dass sein mehr als angemessener Mindestpreis erreicht wird, aber ich hoffe, dass es noch mehr für den Käufer ist. Schließlich ist gutes Investieren auch ein bisschen Glück. Und das ist Glück.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.



 

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Pierre Tissier

Hersteller Pierre Tissier. Übergröße ma Déesse

Gehörschaden

Hörschäden bei Motorradfahrern