neueste Artikel

  • in

    Ein Škoda mit Muskeln

    Manchmal muss man zweimal hinschauen, bevor man etwas sieht. Ein Jeep aus dem Zweiten Weltkrieg wurde kürzlich im Silfhout-Autoteilehandel perfekt restauriert. Diesmal gab es einen Škoda aus den XNUMXer Jahren. Jedoch? Zeit für einen zweiten Blick. Der Škoda Coach sah ein bisschen steroid aus. Und überschwänglich, mit einem Schuss Patricia Paaij und Patty Brard und ein bisschen Liberace in Sachen Geschwindigkeit. Oder als Rambo in Drag. Party! Oder "FOEI!" mehr

  • in

    Klassiker in der Türkei

    Nicht jetzt, aber in der Vergangenheit und in der Zukunft erfüllen Grundschulen offenbar Wünsche. Was ist, wenn es ein Kind gibt, das gerne in einem Beiwagen fahren würde? Dann stellen Sie sich natürlich als lokales Dreirad zur Verfügung. mehr

  • in

    Eine klassisch geformte Leere

    Diebstahl ist nach wie vor das Umsatzmodell mit den größten Umsatzmargen. Und in der heutigen klassischen Welt gibt es mehr Nachfrage nach guten, schönen und teureren Klassikern als nach einem großen Angebot. Dies gilt auch für Hunde. mehr

  • in

    Porsche 911. WIEDERAUFNAHME: 912

    Der Porsche 912 ist ein 911 minus zwei Zylinder. Das ist stumpf, weil der Block mit dem der 356 identisch ist. Der Vierzylinder war als Einstiegsmodell für Porsche-Fahrer ohne Geld für den 911-Sechszylinder gedacht.  mehr

  • in

    Suzuki T20

    Mitte der XNUMXer Jahre wurde das Motorradfahren - direkt nebenan - vor dem sicheren Tod gerettet. Weil Motorräder vom Aussterben bedroht waren, weil die wirtschaftliche Situation nach dem Zweiten Weltkrieg inzwischen so gut geworden war, dass sich De Gewone Man ein Auto leisten konnte. Und wenn Sie - damals noch als Familienoberhaupt - ein Auto als Transportmittel und Transportmittel mit einem Motorrad vergleichen? Dann gab es buchstäblich keinen Grund, weiterzufahren. Motorradfahren war für arme Leute wie Studenten und andere weniger glückliche und soziale Randgruppen. mehr

  • in

    "Japaner senden nicht"

    Das war einmal eine "Wissenschaft" jedes Kneipentigers, dessen Triumph oder Ducati war kaputt. Tatsächlich war es aber nur eine urbane Legende. Denn ein frischer Japaner mit einem guten Piloten war eine beeindruckende Waffe im Kampf gegen die ins Stocken geratene, aber etablierte Ordnung. Die Tatsache, dass die japanischen Motorräder einfach intakt geblieben sind? Das war kein Grund zum Murren, führte aber zum Wachstum der Kunden. Immer mehr Kunden. mehr

  • in

    Sofortiges klassisches Fahren: Fahren Sie einfach weiter

    Es gibt Leute, die alle drei Jahre ein neues Auto oder Motorrad kaufen, um immer "unter Garantie" sicher zu fahren. Es gibt Leute, die viel Geld ausgeben - weil 340.000 Euro für einen Porsche 356, ich denke viel Geld - weil ... Nun, wahrscheinlich, weil sie mindestens 440.000 Euro in der Gesäßtasche hatten und das so unangenehm war. mehr

  • in

    Klassische Lkw: ein Nischenmarkt

    Klassische Trucks sind auch pure Nostalgie. Aber sie haben ihre Grenzen. Dinge sind schwer zu speichern und nicht sehr einsetzbar. Und es sind nicht mehr viele übrig. Wie die griechischen Esel mussten sie zu lange und zu hart für zu wenig Futter arbeiten. mehr

  • in

    Der Frühling prickelt wieder in der Luft

    Ich freue mich auf den kommenden Sommer und denke an den letzten Sommer. Natürlich ist mir die Gesundheit wichtig. Zum Beispiel habe ich fast mit dem Rauchen aufgehört. Aber das war mehr, weil ich jeden Monat mehr geraucht habe, als mich der Kauf eines zusätzlichen Garagenkastens gekostet hat. Also habe ich mich für den zusätzlichen Stauraum entschieden. Und […] mehr

  • in

    Utreg überarbeitet - Spalte

    Leddy war mit einem bizarren Sinn für Humor gesegnet. Er war auch ein Harley-Fahrer, der sie zu sehr unruhigen Nächten bei den Harley-Davidson Motorcycle Company Benelux macht. Die Art von Harley-Davidson-Fahrer, mit der die berühmte Fabrik seit Jahrzehnten nicht mehr in Verbindung gebracht werden möchte. mehr

  • in

    BX, die Geburt eines Klassikers

    Natürlich ist das schon lange so. Es ist eine Tatsache, dass neue Autos zu Gebrauchtwagen werden. Dann werden sie Gebrauchtwagen, alte Autos und dann? Dann werden sie vergessen, bis sie entdeckt werden. Oder vergessen bleiben. mehr

  • in

    Ger und die Kunst der Linkert-Wartung

    Ger Dijkshoorn gehört zu den Männern, deren Produktion seit einiger Zeit eingestellt wird. Ger ist ein genetischer Freebooter, ein reinrassiger Technikfreak und ein absoluter Kenner, wenn es um Harleys ohne Elektronik geht. Und wenn sich die Schachtel mit Anekdoten öffnet, stellen Sie sich in einer anderen Welt vor. mehr

Laden Sie mehr
Herzliche Glückwünsche. Sie haben das Ende des Internets erreicht.