in

Alles wird anders sein ... - Spalte

Als klassischer Enthusiast denke ich, dass es nur sehr wenige leidenschaftliche Kollegen gibt, die jünger als vierzig Jahre sind. Wenn Sie zu Messen für die Coronakriebels kamen, dann waren die grauen Kämme oder hohen Stirnen dort in der Mehrheit ernsthaft. Es scheint, dass die Liebe zu Klassikern nicht von allen Zeiten ist, sondern nur von wenigen Generationen.


Gemessen an dem der Wiederaufbauer des Landes murrten die jetzt murrenden Babyboomer. Und jetzt habe ich nicht dafür gelernt, aber wir sprechen über Leute, die sich daran erinnern, mit Freunden durch die Nachbarschaft gewandert und mit Bleistift und Papier bewaffnet zu sein, um ... die Nummernschilder der Autos in der Gegend aufzuzeichnen. Oder diejenigen, die sonntags mit Vater und Mutter (damals noch in dieser Reihenfolge und mit Großbuchstaben) ausgegangen sind und dann einen Klapptisch und ein paar Klappstühle entlang der Straße aufgestellt haben. Aussteigen. Autos beobachten. Sonntagsfahrer und Touristen am Straßenrand. Das Transistorradio auf dem Tisch. Kaffee und Sandwiches zur Hand. Der verwirrte Genuss des allerersten Stauberichts. Darüber wurde gesprochen. Staus. Plötzlich sah es hier wie in London oder New York aus!

Wir als Kinder haben von Autos geträumt

Und über Motorräder. Was schätzen wir jetzt am meisten? Das sind die Autos / Motorräder unserer Väter. Unsere Traumautos aus der Zeit, als wir über Führerscheine nachdenken durften. Unser erstes Auto oder Motorrad. Und das war nicht das Auto oder Motorrad, das Sie am meisten wollten. Sie haben gekauft, was Sie sich leisten können. Und wenn das ein 250 ccm Jawa von 1956 für 100 Gulden oder ein VW 1600 TL für 300 Gulden wäre? Du warst zu reich für den König. Weil deine Räder deine Freiheit waren. Sie sind gefahren, um glücklich zu sein, fahren zu können. Die Dinge brachen zusammen. Du hast gelernt, sie zu reparieren. Weil die Technologie mechanisch und klar war.

Viele von uns sind in diese glückselige Phase zurückgekehrt

Gemeinsam fahren wir Klassiker und genießen das Fahren, die Erinnerungen, die Technik. Einige Traumklassiker sind so unbezahlbar wie in unserer Jugend. Denn damals waren zehntausend Gulden genauso unerreichbar wie heute ein Euroton. Es gibt jedoch noch viele Klassiker, mit denen das Verkehrsbild bestimmt wurde. Dies sind jetzt veraltete, erschwingliche und wartungsfähige Autos. Und in Bezug auf die Haltbarkeit kann man nichts dafür. Hier in der Redaktion läuft ein BX 1 zu 16 treu. Und ist ein solcher BX ein Klassiker oder nicht?

Und dann lesen Sie ein Interview mit einem New Era Marketer in einer seriösen Zeitschrift

Der 36-Jährige erklärt: Für seine Generation ist ein Auto eher eine heikle Sache als ein Symbol für Freiheit und Status. Fahren, Motorradfahren und Mobil sein werden zu einem Gesamtkonzept, bei dem das Auto oder Motorrad mit äußerster Ernsthaftigkeit als perfekte Plattform für Ihr Smartphone bezeichnet wird. Und Auto- und Motorradhersteller müssen sich als erfinderische, begehrenswerte Premiummarken etablieren. Dies bedeutet natürlich auch, dass sie eine ganze Reihe von Kleidungsstücken, Taschen und eine vollständige Interpretation des Lebensstils liefern müssen. Bei Peugeot gehen sie so vor: Das Logo wurde schlank und kehrte zu normalem 2D zurück. Das funktioniert besser in sozialen Medien. Das neue Logo bietet jedoch eine ausreichende Erkennungsunterstützung, um auf die Geschichte der Marke Bezug zu nehmen. Verfolgst du es noch ein bisschen? Außerdem sind die Leitungen jetzt so, dass eine schwache Verbindung zu elektronischen Schaltplänen besteht. Weil das modern ist. Genau wie der Marketing-Slogan, der das ganze Gesicht geben sollte: "Renaulution". Ach ja: VW, Audi und Mercedes haben bereits berichtet, dass sie nicht weiter in die Entwicklung von Verbrennungsmotoren investieren werden.

Eher in einem Apfel

In Bezug auf den Relaunch der alten Marken in die neue Welt wird eine sehr aussagekräftige Aussage gemacht: "Bald würde ich lieber in einem Auto namens 'Apple' als in einem BMW sitzen."

Okay. Wir sind die Hartnäckigen

Die (vorletzte) letzte Generation Die 'letzten stehenden Männer'. In 25 Jahren wird Leidenschaft der Vergangenheit angehören und es wird nur digitale Konsumenten geben. Ob das schlecht ist? Nun, nein. Weil wir uns nostalgisch über veraltete Technologie freuen. Und in 25 Jahren wird der letzte von uns virtuell in Augmented Reality "fahren" und VR-Brillen in den schönsten Klassikern tragen. Gerade. Im Wohnzimmer.

Und in diesem dazwischenliegenden Vierteljahrhundert können wir immer noch viel Spaß haben.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.



 

 

38 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. In meinem Fall ist es okay, denke ich (sonst werde ich diese Website auch nicht besuchen).
    Ich bin seit ungefähr 8 Jahren autoverrückt, als 19-Jähriger ist das mehr als die Hälfte meines Lebens.
    Es gibt wirklich immer noch Auto-Offcionados, auch für die alten Sachen. Aber 'das alte Zeug' ist für uns zum Beispiel ein 205 aus den 90ern - meine Stimme.

    Aber in der Tat ist es nicht sehr beliebt, besonders in der Studentenwelt und in der voruniversitären Ausbildung. Ich studiere Stadtplanung und bin daher sehr zukunftsorientiert. Auch in der Randstad, das ist also überhaupt kein Ort, um ein klassischer Fan zu sein.
    Als ich einmal fallen ließ, dass ich die Hälfte meiner Freizeit mit einem 27-jährigen Neoklassiker verbrachte, wurde ich so angesehen, als würde ich zugeben, den Hahnenkampf zu unterstützen und der Ozonschicht persönlich zu helfen, in Vergessenheit zu geraten.

    In der Tat mag klassische Liebe weniger „Mainstream“ sein als noch vor einigen Jahrzehnten, aber sie wird niemals vollständig verschwinden, besonders jetzt, wo das Internet es einfach macht, Informationen und Hilfe aus der Hölle zu erhalten

    • Lieber Markus, mach einfach weiter und lass die Heuchler, die keine Kenntnisse über Kultur oder Geschichte haben, selbst zirkulieren

  2. Wir geben es unseren Kindern, mein ältester war zweieinhalb, vor dem Fahrrad, kannte alle Marken der Autos, denen wir begegnet sind (Peshoo, Renoo, Opul, Mesedes, Saab, Vovo, ich werde nie vergessen)

    Besuchen Sie klassische Messen, Touren, Garagen, Waschen, Reinigen und sorgfältiges Basteln, und das Virus findet seinen Weg ...

    Cool? Mein Tesla Model 3 und unser MG-F.

  3. Ah, Vorhersagen ... Wer hätte gedacht, dass der BX oder Volvo 240 eines Tages zu Klassikern werden würde? Oder dass alte Alben von sogenannten Bad Rock Bands, die einst verlegt wurden, von unschätzbarem Wert werden würden? Ich sehe ziemlich junge Leute auf dem Land, die Spaß an alten Autos haben.

  4. Sie haben teilweise Recht mit der Vision, wie Sie ihn beschreiben. Dolf. Es gibt viele junge Leute, die sich für Oldtimer und Youngstimer interessieren. Wie Glenn es beschrieb, hat er Recht, es gibt auch viele Essigpisser unter den Oldtimer-Enthusiasten, die einfach nicht ihr Wissen teilen wollen und nicht beabsichtigen, ihnen diese "Rotznasen" beizubringen. Jungen Gästen ist nicht viel bekannt, aber auch Journalisten wie Ihnen nicht. Ich habe Erik van Putten eine andere Seite der Marke Toyota gezeigt, die Rallyeszene. Es ist daher AMKs Aufgabe, junge Menschen für die Marke zu begeistern. verwandte Informationen, die im Internet nicht gefunden werden können. Es ist eine Aufgabe von ONS als Jung- und Oldtimer-Enthusiasten, die "Gören" einzubeziehen, anstatt sie als uninteressierte Menschen in eine Ecke zu treiben.

      • "genug" ist auch "genug" Dolf. Ein bisschen Spreu vom Weizen zu trennen ist auch kein Problem, ... Tagträumer mit zwei linken Händen sind auch nutzlos 😉

    • Hallo Ron, du hast überall mürrische Stücke. Ich habe nichts mit diesen Leuten zu tun, egal welches Alter oder Geschlecht sie haben. Es stört mich also auch nicht. Nett und still! Es ist klar, dass es noch jüngere Züchter gibt. Menschen, die nicht nur diese kostenlose Website lesen, sondern auch ein fast kostenloses Abonnement für AMK haben, sehen sie regelmäßig mit ihrem Stolz in der Zeitschrift.

  5. Übrigens sehe ich immer noch einige junge Leute, die klassische Autos lieben.
    Eine bestimmte Gruppe kann nicht, aber Sie haben das auch bei älteren Menschen.

  6. Nun, Hoffnung und Verzweiflung. . . .
    Mein 7-jähriger Sohn findet es immer noch am besten, wenn ich ihn mit dem Audi 200 Turbo Quattro Oettinger (ab 86) von der Schule abhole (riecht gut und so, denkt er).
    Groß, ziemlich auffällig, etwas laut, der bekannte 5-Pitter.
    Oder mit dem Schmalspurtraktor, nett und rebellisch im hinteren Teil der Box.

    Aber ich habe ihn auch mit dem Moped auf dem Rücken des Puch Grand Prix abgeholt.
    IN einem speziell für diesen Zweck angefertigten Kindersitz, weil „Onkel Cop“ auch etwas will.
    Fragt ihn ein Klassenkamerad von ungefähr 6 Jahren, was das "Ding" am Steuer ist?
    Wenn sich herausstellt, dass es sich um einen Helm handelt (der immer noch aufgesetzt werden musste), beginnen Sie zu zweifeln (Sie selbst oder mangelnde Ausbildung an anderer Stelle ...;))

  7. Dolf, alles klingt ein bisschen düster, aber du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Unser Hobby hat viel mit Nostalgie und Erkennbarkeit zu tun.
    Für mich als "graue" Taube sind dies die 50-60 Jahre. Als ehemaliger Leser von Anfang an sehe ich auch das "wachsende Interesse" an den Bänden.
    Unsere Jugend wird dies auch "selektiv" schätzen, oder?

    Sie können diesen Fortschritt auch in "unserer" Generation bis hin zu "Vorkriegs" -Klassikern sehen.

  8. Was für ein pessimistischer Scheißartikel. Und auch komplett basierend auf Annahmen; "Ich sehe keine Jugendlichen auf den staubigen Autoshows, zu denen ich gehe, also sind sie nicht da." Es gibt viele Jugendliche, die Klassiker lieben, einschließlich mir (23 Jahre). Haben Sie jemals darüber nachgedacht, dass wir möglicherweise nicht zu denselben Shows wie Sie gehen? Vielleicht haben wir keine Lust, unter den nörgelnden Oldies zu sitzen, die immer wieder versuchen, uns zu erklären, dass wir eine Generation sind, die nur mit einer Playstation oder einem Telefon spielt. Und dass wir nichts über Technologie wissen und auf keinen Fall damit beginnen sollten. Und dass die Autos, an denen wir interessiert sind (junge Timer usw.), immer weniger sind als ihre Sachen. Sie haben vielleicht mehr junge Menschen gesehen, wenn die ältere Generation ihr Bestes getan hätte, um sie mit ihrem Wissen willkommen zu heißen und ihnen zu helfen, anstatt die ewige Herablassung negativ zu machen. Es gibt natürlich auch ältere Menschen, die sehr freundlich sind und mit denen junge Menschen gerne zu tun haben, aber ein unglaublich großer Teil hat einfach nie sein Bestes versucht und beschwert sich jetzt so wie Sie. Was für ein Unsinn.

    • Hallo Glenn. Du klingst fast so mürrisch wie ein alter. Lass dein Leben nicht durch Dinge ruinieren, mit denen du nicht einverstanden bist. Und wenn Sie etwas mögen, sollten Sie sich auf keinen Fall von jemandem aufhalten lassen. Viel Spaß!

  9. Lieber Dolf. Ich gehe davon aus, dass Sie teilweise Recht haben, aber es gibt auch Ausnahmen. Seit letztem Jahr ist eine 25-jährige junge Dame völlig süchtig nach ihrem kürzlich gekauften DAF 55, den sie teilweise selbst renoviert hat. Ich kenne auch einige junge Herren zwischen 20 und 30 Jahren, die auch an Autos der XNUMXer und XNUMXer Jahre beteiligt sind.
    Was Sie in der Geschichte vermissen, ist das nostalgische Gefühl. So wie die jetzt 60er / 70er Jahre ein nostalgisches Gefühl mit Klassikern haben, werden einige der jungen Leute, die jetzt nichts mehr mit alten Sachen zu tun haben, in Zukunft etwas dafür fühlen. Wenn ihre Kinder ihr Zuhause verlassen haben, haben sie Zeit, „zurückzublicken“. Das warme Gefühl, das sie in der Zeit entwickeln, als alles besser war, motiviert zweifellos genug, um etwas aus dieser Zeit besitzen zu wollen. Aka so ein klassisches Auto.

    • Ich sehe auch jüngere Leute, die ältere Autos mögen. Ich denke, es wird immer Leute geben, die alte Technik mögen. Was mich wirklich beunruhigt, ist die Anzahl der Autos auf dem Schrottplatz.
      Und dann von BMW e39, Passat B5 Audi 100, Golf 4 Masses Volvo V70 Audi A8 mit schönem Innenraum und aus Aluminium, aber auch älteren Autos wie Jaguar XJ frühen Serien,Triumph Spitfire, Peugeot 304 Cabrio, R4F4, Rover SD1.
      Wenn das so weitergeht und es sehr schnell geht, wird es bald eine Generation geben, die nicht mehr das erste Auto als Hobbyauto oder Klassiker haben kann, sie sind alle verschrottet. Ich fahre jeden Tag einen VW Passat B5 1.9 TDI und bekomme einen Brief vom RDW, vom Direktor unterschrieben. “Nach Angaben des Herstellers ist Ihr Auto schlechter als Euro 3, was bedeutet, dass Sie nicht in die Umweltzone dürfen und diese Klasse weiterhin gültig ist. Verwenden Sie alternativen Kraftstoff und viel bessere, sauberere Emissionen zu haben, nützt mir nichts. Die Regierung wird es uns sehr schwer machen, ein älteres Auto in Europa zu fahren. Die Liebe muss sehr groß sein, um weiterzumachen Die Straßensteuer pro Quartal, während ich nur 50 km pro Jahr Diesel bekomme, ist nur der Anfang. Und ich finde das schade. Es gibt so viele schöne Autos von der Vorkriegszeit bis Ende der neunziger Jahre. Sie entscheiden, was er damit meint Sie.

    • Gut. Jedes Beispiel schwächt das Argument. Natürlich sind sie immer noch da. Aber gibt es genug, um zu verhindern, dass klassische Liebhaber zu einer gefährdeten Art werden? Hoffentlich.

  10. Die Leute wollen einfach nicht verstehen, dass ein E-oto einen größeren ökologischen Fußabdruck hinterlässt als ein kraftstoffbetriebener, wenn Sie nicht viel fahren. Die Begrünung funktioniert jedoch nicht gleichmäßig
    eine, die jeder nur zu gerne in die Kehle drückt. Also Leute, genießt all die alte Schönheit, die reitet und rollt. Wir verletzen keine Fliege damit

  11. Mein 16-jähriger Sohn schreibt mir. Er zündet "heimlich" mit Freunden im Park ein Feuer an, aber sie haben ein Problem ... Sie bekommen die Protokolle, die sie von zu Hause mitgebracht haben (hey, ich vermisse auch 4 Biere ...), aber um sie nicht zu verbrennen. Egal wie lange sie das Feuerzeug unter dem Block halten, es lässt sich nicht einschalten! 4 lose Jungs, 4 Mopeds voller Benzin, 4 Biere und mindestens 1 Feuerzeug zusammen in einem Park ... Zu meiner Zeit hatte es ein Lagerfeuer gegeben, vielleicht keinen Park mehr, vielleicht keine Mopeds mehr ... Ich hätte es erklären sollen meine Mutter, wo meine Augenbrauen und mein neues Fell geblieben waren ... Vielleicht ist alles nur Evolution? Und diese alten Autos in der Garage? Sowohl Sohn als auch Tochter mögen es nicht ... Aber sie können nicht verkauft werden und es wurde bereits eine Aufteilung vorgenommen, welches Auto zu gegebener Zeit zu wem fahren wird ... gibt es noch Hoffnung?

    • 4 Mopeds.
      Lobe dich reich.
      Viele junge Leute bekommen im Alter von 12 Jahren ein E-Bike (weil der Fahrradkumpel auch eines hat, und dann und dann und dann) und überspringen dann das Moped.
      Einschließlich Basteln mit Kohlenhydraten (in der Vergangenheit) oder Vario und CDI (jetzt), was eine gute Grundlage für später bildet.

  12. Komm schon, sei nicht so düster, es gibt immer Kuba ... (un) zuverlässige Autos, Frauen und Regierung, also ist das schönere Wetter und der Rum und die Musik wieder ein Extra! Nur pünktlich ist das Rudern zu weit… Vorerst noch schön auf dem Guzzi und mit dem Carry…
    Ein tolles Jahr allerseits!

  13. Als Sohn von Babyboomern kaufte ich mit 38 Jahren meinen ersten Oldtimer, einen Daf 66 aus dem Jahr 1975, und begann ein 3-jähriges Training für Restauratoren. Außerdem habe ich viel Kontakt zu anderen Daf-Enthusiasten (natürlich über WhatsApp), von denen die enthusiastischsten Bastler ihren Führerschein gerade erst oder noch nicht erhalten haben. Die Tatsache, dass es keine jungen Leute mehr gibt, die Oldtimer lieben, ist ein bisschen stumpf, es gibt sicherlich noch Hoffnung 😉

  14. Vor einigen Jahren dachte er an eine Probefahrt mit einem Dodge-Pickup aus dem Jahr 76. Nizza 440 Bigblock V8 auf LPG drin, technisch gründlich angesprochen, genießen. Die ANWB sah diese gewöhnliche Technologie ohne Anschluss für einen Laptop tatsächlich etwas unbeholfen an und am Ende war es ein Nachteil. Es stellte sich heraus, dass die neuen Punkte einen Kurzschluss darstellten, so einfach. Als Transportmittel habe ich letztes Jahr wieder einen getunten 17-jährigen Subaru WRX gekauft, den ich 2011 nach 4 Jahren nach einer Menge Spaß losgeworden war, weil 300 km Pendeln jeden Tag im Hinblick auf das tägliche Auftanken etwas nervig wurden und das ist nicht mehr nötig. 🙂
    Na ja, der alte Alfa 1600 GT Sprint von '66 hatte eine lange Zeit, 240.000 km mit einem 205 GTI 1,9, Cobra mit 7 Liter V8 gebaut, Motoren usw. sehr angenehm. Sehr bedauerlich, wenn man jetzt diese rückständigen Preise sieht, dass das lustige Zeug so unerreichbar geworden ist. Und dass ich zu der Zeit keinen Speicher hatte !!
    Nun, ich liebe Geschwindigkeit und Kraft, ganz zu schweigen vom Sound (EV stört mich nicht) und zum Glück hat mein Ältester das verstanden. In der Vergangenheit (sehr luxuriös) hatte ein Kart für sie, Rennen und Papa als Mechaniker usw. Elder wanderte in die USA aus und fuhr dort sehr luxuriös für Hobby in F600 und letztes Jahr 2 Rennen F4 (gewonnen mit Sim-Wettbewerb…). Technologie ist leider nicht sein Ding und die USA leider zu weit, um helfen zu können. Schön, dass er es bedauert, dass er früher so stur war, um alleine fahren zu wollen und nicht basteln zu lernen 🙂
    Ich hoffe, wir können diese Relikte noch lange genießen, sonst habe ich mit meinem alten 55er-Haus (bestes Baujahr haha) mein Bestes gegeben, was PV, Gaslos, Kollektoren, Neutral usw. betrifft. Diese Entschädigung gebe ich also definitiv ich mehr als: -)))

    • Lieber Jan, alles ein Ergebnis der RukRutte-Politik, die unser bekannter Zalm im Voraus angekündigt hat. Erst der Euro, dann überhaupt keine Zinsen mehr auf die Bank! Das macht Klassiker so teuer, und bald werden sie nur noch vom reichen Establishment angetrieben, sicherlich wieder von dieser linken Regierung!

  15. Mir ist auch aufgefallen, dass Audi mit „Lead by Technology“ das Handtuch geworfen hat… .. es scheint, als gäbe es keine aufstrebenden Automotoreningenieure mehr.

  16. Da sagst du etwas, Dolf ... Ich habe kürzlich Aaldering mit meinem Sohn besucht. Mein Sohn mag viele alte Sachen, aber als wir nach 1,5 Stunden nach draußen gingen und ich auf 2 DS ging, sah er mich mit einem Blick darauf an, was Sie tun ... Als ich ihm sagte, dass meine ersten beiden Autos waren Von dieser Art hätte er sich vor Lachen fast verdoppelt, konnte sich nicht vorstellen, dass jemand dort gesehen werden wollte!
    Auf der anderen Seite ist es ein begeisterter Auto-Enthusiast.
    Als er ein Kleinkind war, hatte ich einen Traction Avant. Immerhin war das meine erste Autoerinnerung. Mein Vater fuhr es Ende der 50er Jahre. Das gleiche Kleinkind, das den DS für lächerlich hielt, liebte den TA, den er liebevoll liebte Citroën- Rolls Royce benannt nach dem Ornament am Kühler.
    Also könnte es dort drin sein, muss aber noch herauskommen? Ich werde diese 25 Jahre nicht erleben, denn dann wäre ich über 90, aber insgeheim hoffe ich, dass er sich noch an den Geruch von Leder, Öl und Benzin erinnert, wie ich es damals getan habe, als ich den Traction gekauft habe ...

  17. Mwah, solange der Freund (25 Jahre alt) meines Jüngsten noch sehr zufrieden mit meinem Opel Kadett 1970 ist und an dem Ansatz bastelt, das Ding wieder fahrbar zu machen und damit auf Tour zu gehen, denke ich, dass es nicht so sein wird Schlecht

  18. Als ich mit meinem Oldtimer (Royal Enfield von 1939) nach Hause kam, schaute mein Sohn darauf und fragte, wo der Startknopf sei ……
    Als ich erklärte, dass so etwas mit dem Kickstarter gestartet werden musste, ging er kopfschüttelnd davon.
    Ich wünsche allen diese 25 Jahre Dolf und noch viel mehr, aber ich werde sie nicht wieder erleben.
    Vorher muss ich es verkaufen, denn wenn er den Wert bestimmen muss, wird das Gewicht geschätzt und der Eisenpreis im Internet eingesehen ………….
    Ich sprach mit einem Top-Motorradmechaniker und fing an, über den Magnetzünder zu sprechen. Er sah mich verschwommen an; Keine Ahnung, wovon ich sprach.

    Leider ist es nicht anders.
    So lange es geht: Genieße es.

  19. Tatsache ist, dass die sich elektrisch bewegenden Fahrzeuge am Ende der Batterielebensdauer chemischer Abfall sind, der vor der Wiederverwendung nicht einfach eingeschmolzen werden kann.
    Die Tatsache, dass sie kein CO2 ausstoßen, bedeutet nicht, dass die Umwelt besser ist. Nicht einmal die (Kinder-) Bergleute in Afrika. Wegen dieser Minen werden nur die Chinesen besser.
    Ein Züchter sagte, wenn er die Ernte im Gewächshaus verbessern will (mit ??), ERHÖHT er den CO2-Gehalt im Gewächshaus. Nach dem KISS-Prinzip (Keep It Simple Stupid) kann dies auch auf die Erdebene ausgedehnt werden. Und (wenn es uns gelingen sollte, das CO2 zu reduzieren) arbeiten Sie damit, meiner Meinung nach, an Ihrem eigenen Hunger.
    Meiner Meinung nach war eine viel sachdienlichere Theorie, auf die ich stieß, dass es in den Eiszeiten des 16., 17. und 19. Jahrhunderts KEINE Sonnenflecken gab. Anscheinend wurden sie seit Jahrhunderten beobachtet. Tatsache ist, dass es jetzt (fast) keine Sonnenflecken mehr gibt. Nur diese Tatsache hat NOS noch nicht erreicht. weil sie immer noch Details zur globalen Erwärmung entwickeln, um das Gesamtbild zu vertuschen.
    Dann stoßen Sie mit Ihrem E-Oto automatisch auf die Tatsache, dass Ihr 'Tank' weniger Kilometer zurücklegt :-) Vielleicht nehmen Sie besser einen Dieselgenerator mit, um Ihre Kilometer zu bekommen. Sie können auch eine dieselbetriebene Standheizung einbauen. Der Akku kostet weniger Strom (30 bis 40 W).

  20. Ich bin jetzt 42 Jahre alt und schätze meine Klassiker (oder eher junge Timer) in diesem Fall einen vor zwei Jahren aus Belgien importierten VW Santana aus dem Jahr 1983, einen BMW 735i aus dem Jahr 1990, der bis heute täglich eingesetzt wird, als den Volvo 340 meiner Mutter der gerade geflickt und aus dem Aktenvernichter gerettet wurde und ich habe auch einen VW Passat B1 von 1979 halb auseinander und der hoffentlich eine Zukunft mit viel Schweißen hat.
    Ich wurde mit Benzin im Blut geboren und habe absolut nichts mit den heutigen Fahrertabletten zu tun. Solange ich lebe, fahre ich Classic.

  21. In den 60er, 70er und teilweise 80er Jahren gelangten eine Vielzahl (jetzt) ​​schöner Exemplare aus den 30er, 40er und 50er Jahren in die Hochöfen. Dann war es nur noch altes Eisen. Es wird zwar die Zeit kommen, dass es fast keine Enthusiasten mehr gibt, aber nach dieser Zeit wird es wieder ein Hobby geben. Diese Wellenbewegung gibt es auch bei antiken Möbeln. Sie waren in den 70er Jahren Schätze wert (Registrierung für Oldtimer). Oldtimer sind heutzutage Schätze wert und antike Möbel ändern sich kaum. Alles geht auf und ab und der Rest wird danach besonders hart geschätzt.

  22. Ich habe diesen Artikel gelesen, ja. Der 36-Jährige wird wahrscheinlich genauso, wie er mit der Bedienung einer "Drossel" nicht vertraut ist, auch nicht wissen, dass VW-Käfer eine "Katzentoilette" hatten.

  23. Die Renovierung eines solchen R4 von der Basis aus ist eine ziemliche Aufgabe, aber es zahlt sich immer noch aus und wir sind in den 25 Jahren von Dolf damit zufrieden!

  24. Es wird eine Zeit kommen ... in der sich jeder bewegt, indem er Duracell reitet, segelt oder fliegt ...
    Die wenigen, die sich noch mit einem Verbrennungsmotor bewegen, haben dann einen 10-Tage-Pass, auf dem genau wie viele dieser 10 Tage / Jahr durch das gescannte Nummernschild übrig bleiben ...
    Benzin kostet dann 10 € / Liter (weil das Geld bis dahin durch Einheiten ersetzt worden sein wird); Diesel ist nicht mehr verfügbar.
    Ich werde diese Zeit nicht wiedersehen, aber mein Herz blutet für zukünftige Generationen.
    Mein altes Seitenventil, von dem ich hoffe, dass es weitergegeben wird, wird bald eingeschmolzen sein, denn „wohin gehen die Batterien?“… Seufz.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

VW Golf GTI (1980)

VW Golf GTI (1980) von Leen Bosgraaf: "Gleaming the best"

Austin 8… gehörte einer alten Dame