in ,

Die Alfa Romeo 1750 Berlina. Eine reinrassige Sportlimousine.

Ein Beispiel für ehemalige und zeitgenössische Designer.

In 1967 bringt Alfa Romeo die Alfa Romeo 1750 Berlina auf den Markt. Die neue Sportlimousine erinnert in vielerlei Hinsicht an die erfolgreiche Giulia, scheint aber auf ganz anderen Prinzipien aufgebaut zu sein. Der zunehmend sachliche Zeitgeist verlangt von den Autodesignern mehr klare Linien. Das Ergebnis in Mailand ist eine außergewöhnlich schöne Sportlimousine von Bertone.


Raffinierte Taille

Die Berlina hat einen längeren Radstand als die Giulia. Der charakteristische hintere Abschnitt ist ebenfalls erheblich länger. Bertone gelingt es jedoch, dem angepassten Design - trotz der Beziehung zur Giulia - ein völlig einzigartiges Gesicht zu geben. Wenn Sie beispielsweise die Taille genau betrachten, sehen Sie eine leichte, raffinierte Bogenform, die von vorne nach hinten verläuft. Der Innenraum und die verschiedenen Plattenteile haben im Vergleich zur Giulia eine andere Form. Dieser Designstil verleiht der Berlina jedoch ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Der Innenraum ist wunderschön. Auffällig ist die Gestaltung der vier Sitze, der separat untergebrachten Meter auf dem Armaturenbrett und der schrägen Konsole aus dem mittleren Teil des Armaturenbretts, in dem sich der Schalthebel befindet. In diesem formschönen Innenteil befinden sich auch die separaten Anzeigen für Zeit, Kühlmittel, Benzinstand und Öldruck, die diagonal zum Fahrer ausgerichtet sind. Die verwendeten Veredelungsmaterialien sind auch von unvergleichlicher Schönheit.

Juwel aus einer Stromquelle

Der Alfa Romeo 1750 Berlina wird bei der Geburt mit einem Juwel eines 1779 cc-Messmotors ausgeliefert, der von zwei Vergasern (Weber) belüftet wird. Für den amerikanischen Markt wird eine Version mit mechanischer Einspritzung entwickelt. Zwei obenliegende Nockenwellen sorgen für zusätzliche Kraft aus dem Aluminiumblock. Der Motor liefert eine Leistung von 118 PK. Er sorgt dafür, dass die neue Berlina in 11 in Sekundenschnelle auf 100-Stundenkilometer beschleunigt und eine Höchstzahl von 180-Stundenkilometern erreicht. Das maximale Drehmoment beträgt 186 Nm bei 3.000-Umdrehungen pro Minute. Dies trägt zur Flexibilität dieser Kraftquelle bei.

Fünf Gänge, schönes Fahrwerk

Die Käufer dieses Alfa Romeo sind - und das ist in dieser Zeit nicht immer üblich - standardmäßig fünf Gänge. Unter der Berlina ist ein schöner Rahmen geschraubt, der aus einer Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern an der Vorderseite besteht. Eine starre Hinterachse mit Schraubenfedern dient hinten. Ein Torsionsstabilisator vorne und hinten sorgt für Balance.

Retuschen: zweite Serie

In 1969 folgen Retuschen der eng geschnittenen Berlina. Die stehenden Pedale werden durch hängende Pedale ersetzt. Der Alfa Romeo 1750 Berlina erhält auch ein modifiziertes Bremssystem. An der Vorderseite bewegen sich die Blinker vom oberen Ende des Stoßfängers auf das Blech unter den Doppelscheinwerfern, die wie bei der 1-Serie die ungleichen Abmessungen beibehalten. In 1971 ist ein experimentelles 3-Automatikgetriebe von ZF mit dem Motor gekoppelt. Diese Kombination ist technisch weniger erfolgreich.

Unterscheidung und Sportlichkeit

Nach diesen Änderungen geht der Alfa Romeo 1750 Berlina weiter zu 1972: Dann wird der 2000 Berlina (der viel Ähnlichkeit im Aussehen hat und in 1977 eingebaut ist) endgültig abgelöst, der neben dem Alfa Romeo 1750 auch einige Zeit verfügbar ist. Die Alfetta setzt der Alfa Romeo 1750 Berlina-Ära endgültig ein Ende. Von der Alfa Romeo 1750 Berlina 102.135 sind Stücke vom Band. Es ist immer noch ein wunderschönes Auto, von dem die Kombination aus Raffinesse, Differenzierung und Sportlichkeit fliegt. Ein Beispiel für jeden Designer. In der Vergangenheit Und heute


Gefällt dir, worüber wir schreiben? Dieser Artikel wurde - wie alles andere, was Sie hier lesen - kostenlos zu Ihnen gebracht. Wir machen und wollen keine Premium-Artikel machen. Aber wir können Ihre Hilfe dabei nutzen. Abonnieren Sie deshalb Auto Motor Klassiek. Sie erhalten außerdem jeden Monat eine AMK in Ihrem Briefkasten. Dies kann über den obigen Link erfolgen. Oder spenden Sie einen gewünschten Betrag über unsere Zahlungsseite über diesen Link und erwähnen Sie die Spende in der Beschreibung. Helfen Sie uns, die täglichen Artikel frei zu halten.


 

 

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die schönsten Straßen und Routen in Europa. Teil zwei

Offene Auspuffanlagen:

Auspuff öffnen