in

Alderman Langenbergs Abgang ist die Rotterdamer Partei von Green Left: Environment Zone

Umweltzone
Auch ein Thema in 2016. Die Umweltzone. © Niels van Ham

Aufruhr überall. Der D'66-Ritter aus Rotterdam, der auch für die Umsetzung der aktuellen Umweltzone in der Hafenstadt verantwortlich ist, hat die Kommunalpolitik verlassen. Pex Langenberg hat mehrere Kritikstürme überlebt. Der Umbau der Hoekse Lijn - der Eisenbahn nach Hoek van Holland - in eine U-Bahn-Verbindung führte zu Verzögerungen. Die zusätzlichen Kosten des aufgeschobenen Betrags eines schlampigen 90 Mio. - getötet Langenberg.


Langenberg hat den Stadtrat in Rotterdam nicht informiert, und das gilt als politische Todsünde. Doch die Position des Ratsherrn war schon einige Zeit unter Druck. Langenberg war ein großer Befürworter sauberer und gesünderer Luft, vergaß jedoch die richtigen Maßnahmen. Er sattelte die Hafenstadt mit einer Umweltzone, die nur auf der Grundlage theoretischer Ergebnisse zu wirken schien. Der Ratsherr beharrte auch in Gerichtsverfahren, um Recht zu haben. Außerdem schien die Durchsetzung nichts zu sein, und der Ratsherr zeigte sich nicht als guter Partner für Interessengruppen und politische Führer, die den Politikern klar machen wollten, dass die Verwirklichung der Umweltzone gleichbedeutend mit verschwendetem Gemeinschaftsgeld ist.

stark> A13 / A16

In der Zwischenzeit waren umweltverschmutzende Kreuzfahrtschiffe erlaubt, während ein Kilometer entfernt ein sparsamer Citroën 2CV6 wurde gesperrt und ein Escalade von 2008 wurde zugelassen. Und es gab - vor allem in letzter Zeit - eine bessere Qualität der leeren Luft. Der neu zu bauende A13 / A16 scheint das Ziel hinsichtlich der Geräuschnormen zu erreichen, aber es ist bereits klar geworden, dass die Luft möglicherweise mehr Feinstaub als beabsichtigt im Voraus ansaugt. Der erste Kilometer muss noch auf der Strecke zurückgelegt werden, aber die Anwohner sind sehr besorgt.

Vileine-Rolle Fraktion der Grünen Linke

Die Frage ist, ob nur der kostspielige Aufschub des Hoekse Lijn die Ursache dafür ist, dass Langenberg das politische Handtuch geworfen hat. Denn Anfang Februar wurde 2018 auch klar, dass die Grüne Linke Blut gerochen hat. Sie steckte die Nase in die verschmutzte Luft und richtete Langenberg vilein gegen Ende seiner politischen Karriere. Es wurde sehr subtil berichtet, dass Anwohner der neuen Route A13 / A16 in Gerichtsverfahren unterstützt würden. Das ist ein edles Ziel, wenn die Kommunalwahlen nicht kommen würden. Die Gruppe war sehr erfreut über die Nachrichten über die zukünftige Zunahme von Feinstaub um den A13 / A16, da Langenberg zuvor versprochen hatte, dass die Konstruktion keine zusätzliche Kontamination verursachen würde.

Übernahme des Infrastrukturmanagements

Die Grüne Linke bat Alderman Langenberg außerdem, den Minister für Infrastruktur und Wasserwirtschaft zu besuchen, um Geld für Änderungen an der Straße zu erhalten. Die Grüns äußerten sich jedoch nie zum Fehlen eines Umweltzoneneffekts. Groen Links Rotterdam plädierte - ebenso wie der verstorbene Ratsherr - für eine Verlängerung. Genau diese Einheit der Uniform stellt die Rolle der Grünen Linken in Bezug auf die Geschichte von A13 / A16 in ein bemerkenswertes Licht. Die Grüns in der Hafenstadt wollen die Umwelt verantworten und (teilweise) das Infrastrukturmanagement in Rotterdam übernehmen.

Symbolpolitik

In diesem Fall müssen sich verschiedene Gegner der Umweltzone in das gleiche Fass begeben, wie es bisher der Fall ist. Die Befürworter werden in diesem Fall andere Interessengruppen sein, aber der Kampf wird auf ökologischer Ebene wiederbelebt. In diesem Fall bleibt der symbolische politische Wert der Umweltzone gleich. Die Grüne Linke wird ein Anliegen sein. Der Aufbruch von Langenberg scheint ein erster und sorgfältig geplanter Schritt für die Ortsgruppe zu sein, um die Ratskammer mit zusätzlichen grünen Einflüssen zu versehen. Und nicht umsonst wendeten sie sich im Vorfeld der Kommunalwahlen gegen den Ratsherrn. Die Frage ist, ob die Bewohner von Rotterdam mit einem neuen grünen Kapitel zurechtkommen werden, aber das Verlassen von Langenberg wird auf jeden Fall eine Rolle in der grünen Linken spielen - im Vorfeld der Kommunalwahlen.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

BMW R 80 R

Der BMW R 80 R, viel zu altmodisch, viel zu modern

Innocenti Mini

Innocenti Mini