in

29 und 30 September: Zweite Ausgabe von Wheels in the West

Räder im Westen

Die zweite Ausgabe von Wheels in the West findet am Samstag, den 29. und Sonntag, den 30. September statt. Wirkort: das Plantarium an der Grenze zwischen Boskoop und Hazerswoude-Dorp. Nach der erfolgreichen Erstausgabe im vergangenen Jahr beschlossen die Verantwortlichen, Wheels in the West zu einem Gesamtereignis rund um Oldtimer und Oldtimer auszubauen. In jedem Fall versprechen die Referenzen der Organisatoren eine großartige Veranstaltung.


Geschäftszwecken wird bei Wheels in the West ausreichend Spielraum gegeben. Die Organisation ist bestrebt, eine Plattform mit einem kommerziellen Ansatz zu generieren. Natürlich haben die Verantwortlichen auch ein anderes Ziel. Sie wollen die Bedingungen schaffen, um den Besucher in Bezug auf Oldtimer und Automobile zufrieden zu stellen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist mit Wheels im Westen verwoben. Die klassische Veranstaltung wird verwendet, um Vorteile für den Fonds für Speiseröhre und Magenkrebs zu generieren (Fonds SLMK).

Themes

Um 11.000 m2 innerhalb einer Fläche in einem einzigartigen Glasgebäude werden Atmosphäre, Erfahrung und Klasse geschaffen, die zu Klassikern und ihrer Zeit passen. Der Besucher begegnet Räumen innerhalb verschiedener Themen. Wie gesagt, sind Handel und Handel ein wichtiger Ansatz. Es wird auch ein Thema festgelegt, bei dem der Rettungsdienst im Mittelpunkt steht. Es gibt ausreichend Platz für Vereine. Besucher können sich auch informieren und sich von professionellen Beratern informieren lassen. Jeder, der ein bestimmtes Teil oder Zubehör sucht, kann den Teilemarkt besuchen. Die Veranstaltung findet nicht nur in den Wänden des Plantarium-Gebäudes statt. Besucher können auch frische Luft schnappen und in das historische landwirtschaftliche Leben eintauchen. Wer sich mehr als gewöhnlich für Militärfahrzeuge interessiert, kann sich auch außerhalb des Plantariums inspirieren lassen.

<h4.Auktion für einen guten Zweck

Im Vorfeld der Veranstaltung bietet die Organisation Raum für eine Auktion. Gäste und Aussteller sind am Freitagabend mit ihren Kunden willkommen. Die Auktion findet zwischen den Klassikern statt. Alle Einnahmen gehen an Wohltätigkeitsorganisationen (SLMK-Fonds). Besucher mit eigenem Klassiker können die Gelegenheit nutzen, ihr Auto auf dem speziell ausgewählten Parkplatz zu zeigen. Die Tickets für den Sonderbesuch können über bestellt werden www.wheelsinthewest.nl.

Rallye-Tour

Eine Rallyetour findet am Sonntag 30 September unter der Schirmherrschaft von MAC Rijnland Alphen a / d Rijn statt. Die Organisatoren haben die Route in der Groene Hart festgelegt. Die Länge der Strecke beträgt 70 km und die Teilnehmer fahren ungefähr 3 Stunden. Fakten und touristische Tipps finden Sie in der Rätseltour. Start und Ende finden im Plantarium statt,

Speiseröhren- und Magenkrebsfonds

Ein besonders sympathischer Aspekt von Wheels in the West ist, dass die Organisation den Nettoerlös der Veranstaltung ausschließlich für einen guten Zweck ausgibt. Das ist der Esophagus & Stomach Cancer Fund. Diese Organisation unterstützt die AMC Foundation des Amsterdam Medical Center. Dies ist das größte Zentrum für Speiseröhren- und Magenoperationen in den Niederlanden. Die Top-Spezialisten des AMC teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Forschern auf internationaler Ebene. Sie initiieren Forschungen und ermöglichen die Einbeziehung junger, vielversprechender Mediziner. Insgesamt werden pro Jahr etwa 150 Patienten operiert, auch dank dieses Fonds.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Wheels in the West finden Sie im Website der Veranstaltung.

 

Geschrieben von Erik van Putten

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Metro

Nochmals: die (MG) Metro

Motorräder

Kleine, leichte Motorräder