Autosport

Die Formel 1 wird nächstes Jahr nach Zandvoort zurückkehren

By |

Chase Carey, CEO von Formula One Management (FOM), gab heute offiziell bekannt, dass das Formel 1-Rennen nach einer Abwesenheit von 35-Jahren in die Niederlande zurückkehren wird. Mit Heineken als Titelsponsor lautet der offizielle Name der Veranstaltung: Formel 1 Heineken Grand Prix von Holland. Die Wahl des FOM für die Organisation des Grand Prix fiel erwartungsgemäß in Zandvoort und nicht in Assen.

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Die Rückkehr zum Grand Prix von Zandvoort wird von zahlreichen Parteien weitgehend unterstützt. Zum Beispiel war die Gemeinde Zandvoort bereit, 4 Millionen Euro in die Veranstaltung zu investieren. Partner wie Pon, Volker Wessels, Jumbo Supermarkten und CM.Com spielten auch eine finanzielle Rolle in der Lobby, um die prestigeträchtige Formel 1 nach Zandvoort zu bringen. Heineken - seit 2016 als Sponsor in der Formel 1 aktiv - ist neben Co-Financern auch der Namensgeber des Rennens, das im Mai 2020 in Zandvoort ausgetragen wird. Die niederländische Regierung erklärte zuvor, dass sie kein Geld in die Veranstaltung stecken würde.

Wahrscheinlich mehr als 200.000-Besucher

Es ist nun klar geworden, dass die erwarteten 200.000-Besucher selbst entscheiden können, wie sie zum Badeort in Nordholland reisen. Die Infrastruktur scheint derzeit auf so viele Menschen beschränkt zu sein, was einer der Gründe ist, warum die Sponsoren dazu beigetragen haben, die Zugänglichkeit der Veranstaltung zu verbessern. Dies ist eine Herausforderung angesichts der relativ kurzen Zeitspanne zwischen der heutigen Entscheidung und dem eigentlichen Rennen . Berichten zufolge ist das Interesse bereits gewaltig und die Hotels in Zandvoort und Umgebung sind bereits ausgebucht.

Anpassungen an den Stromkreis

Jan Lammers erläuterte kurz, welche Änderungen an der Schaltung vorgenommen werden. Der ehemalige Fahrer sagte unter anderem, dass die Startlinie verschoben wird, so dass alle Teilnehmer am Start vor dem Hauptstand stehen. Die dritte Kurve - die Gerlach-Kurve - ist aus Sicherheitsgründen breiter. Darüber hinaus ist die Hugenholtz-Kurve, genau wie die Hans-Ernst-Kurve, für einen besseren Verlauf verbreitert. Aufgrund der Geschwindigkeit gibt es auch Anpassungen an der Box.

Assen ist nur vorhanden

Zandvoort und Assen waren monatelang im Rennen um eine Formel 1 in den Niederlanden. Laut Zandvoort war Assen noch nie ernsthaft im Bilde, während die Initiatoren in Drenthe immer sagten, sie seien in Bereitschaft, wenn das Seebad die Organisation nicht vervollständigen würde. Die Infrastruktur, der Raum und die Erfahrung mit vielen Besuchern in Kombination mit den zahlreichen TT-Veranstaltungen, die in Assen stattfanden, machten die Strecke in Drenthe zu einem Kandidaten. Aufgrund seines historischen Beitrags zur Popularität des Motorsports kann Zandvoort den Großen Preis der Niederlande in 2020 mitorganisieren. „Dabei musste relativ wenig in Assen investiert werden. Die historische Emotion hat dazu beigetragen, dass die Formel 1 wieder in Zandvoort eingeführt wurde. Aber natürlich gratulieren wir den Kollegen in Zandvoort ganz herzlich ", sagt Jos Vaessen, Vorsitzender der niederländischen Grand-Prix-Stiftung.

Niki Lauda der letzte Gewinner

In 1948 fand der erste Grand Prix von Zandvoort statt und inmitten eines weiteren vollständigen britischen Starterfeldes, das der thailändische Prinz Bira (Birabong Bandubandh) mit einem Maserati gewann. In 1952 war Zandvoort zum ersten Mal Gastgeber der Formel 1. Der Hauptpreis wurde von diesem Moment an unter dem Namen Grand Prix of the Netherlands geritten. Alberto Ascari belegte mit seinem Ferrari den ersten Platz. Am 25 August 1985 gewann Niki Lauda den letzten Grand Prix von Zandvoort vor Alain Prost und Ayrton Senna. Die Nummern eins und zwei fuhren beide mit dem Auto des Mc Laren TAG-Teams.

Holländer auch am Start während der letzten Ausgabe

Beim letzten Grand Prix von Holland war auch ein Holländer am Start: Huub Rothengatter schloss die Startlinie und hatte die 26e-Position. Rothengatter, der das Rennen mit dem Alfa Romeo V8 von Osella Squadra Corse startete, erschien nicht in der Endwertung. Die niederländischen Formel-1-Fans geben dem erfolgreichen Max Verstappen in 2020 mehr Chancen. Der junge Limburger ist seit mehreren Jahren in der Königsklasse ausgezeichnet. Die Formel 1 Heineken Grand Prix von Holland 3 kann im Mai oder 10 im Mai gefahren werden.

In den Läden jetzt die August-Ausgabe

Auto Motor Klassiek ab August ist jetzt im Handel. Für nur 4,99 eine Garantie für mindestens ein paar Stunden Lesevergnügen.

Diesen Monat ein schönes auffälliges Cover. Der Opel Rekord, den Erwin Roosink vor einigen Jahren in schlechtem Zustand gekauft und komplett restauriert hat. Danach gab er dem Auftritt seines Rekords als Fan der Dukes of Hazzard seine eigene Wendung.

Auch in dieser Ausgabe:

  • Fiat 850 Familiare der nach einem halben Jahrhundert an den zweiten Besitzer überging, der dann versprach, sich für das nächste halbe Jahrhundert gut darum zu kümmern.
  • Suzuki GS1000 Dies bildete Ende der XNUMXer Jahre ein neues Kapitel in Bezug auf Zuverlässigkeit und Fahreigenschaften des japanischen Supersports.
  • De Volvo 340 GL Vielleicht kein einzigartiger Autotyp, aber mit seinen 58.000 Kilometern auf der Uhr befindet sich der mittlerweile 33-jährige Klassiker in einem einzigartigen Zustand.
  • Im praktischen Artikel Lederausstattung neu dekorieren Eine ausgetrocknete Lederausstattung wird wieder schön gemacht.
  • De Toyota Corolla Coupé GT Twin Cam 16 hat in den letzten zehn Jahren an Popularität gewonnen. Grund genug für uns, darüber zu berichten. Wir haben ein schönes Beispiel gefunden.
  • BMW R100 Mono. Im Vergleich zu einem R69S oder einem R90S haben Sie einen solchen "neuen" R100RT zum Ändern. Und du fährst damit ein schönes Fahrrad. Eine Beschreibung.
  • De Saab 96V4 van Ad van Beurden hatte bereits einige Rallyes gefahren, aber damit er wirklich optimal abschneiden konnte, mussten einige Dinge getan werden. In dieser Ausgabe ein Bericht über die Aktivitäten.
  • In 75 Jahre später wieder eine reihe von fotos aus der alten box, mit denen wir zurück in die jahre des zweiten weltkrieges wechseln.

Allen Auto- und Motorradgeschichten gehen Dutzende von Seiten mit Kurznachrichten voraus, von praktischen Tipps bis zur Geschichte, Klassikern, die wir unterwegs kennengelernt haben, und verschiedenen Kolumnen, in denen es um einen Klassiker geht, mit einem Klassiker herumgebastelt wird und sogar das Hobby, sich zentral mit Klassikern zu befassen Zustand. Darüber hinaus auch rund um die vierzig Seiten mit Klassikern zum Verkauf, die manchmal nicht einmal online angeboten werden. Das perfekte Lesematerial, auch für den kommenden Urlaub. Nehmen Sie es also schnell mit nach Hause und nehmen Sie es bereits mit ZeichnungDamit Sie die nächste Ausgabe nicht verpassen.

Sie können mehr darüber lesen, was in dieser Ausgabe auf steht unsere Seite diesen Monat.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *